Anreise Alte Brennerstraße

Beitragvon Raabe » So Aug 10, 2008 2:22 pm

Hallo,
wer berichtet mir über die Anreise über die Alte Brennerstraße an den Gardasee. Sind zwar schon oft an den Gardasee gefahren, aber immer Autobahn. Mich interessiert es wie kurvenreich die Anfahrt ist, da unserem Sohn das Autofahren nicht wirklich bekommt. Möchten ihn natürlich nicht übermäßig strapazieren.
Würde mich über einige Erfahrungswerte sehr freuen.
Vielen lieben Dank im Voraus.
Jutta
Raabe
 
Beiträge: 36
Registriert: Di Jan 13, 2004 10:42 pm

Beitragvon benaco » So Aug 10, 2008 3:38 pm

Hallo Jutta,

die alte Brennerstraße ist einiger Maßen kurvenreich, weiß nicht ob ihr das dem Jungen antuen wollt. Fahrzeit bei guten Verhältnissen, ohne Stau, ca. 40 min von Innsbruck aus. Höhenunterschied Innsbruck-Brenner ca 900 Höhenmeter, Länge ca. 35 KM.

Wir fahren die Trasse öfters, wenn wir Zeit haben.

Achtung es gilt **Anhängerverbot**, also nix mit Wohnwagen, Bootsanhänger, oder anderen Anhängern.

Gruß benaco
benaco
 
Beiträge: 1045
Registriert: So Sep 29, 2002 3:49 pm
Wohnort: Leipzig, Graz

Beitragvon curly » So Aug 10, 2008 6:09 pm

Hallo!

Zeitlich muß man in der Regel ca. einen Zeitverlust von 10-20 min einrechnen, geldlich einen Gewinn von 8 Euro. Richtig kurvenreich ist die Strecke von Insbruck-Süd, unter der Europa-Brücke durch, bis kurz vor Matrei, danach gibt es keine wirklichen Probleme mehr. Direkt hinter Brenner-Ort (ca. 2 km) kann man wieder auf die Autobahn, wenn man das will!

Man braucht übrigens von Innsbruck-Süd bis Brenner oder umgekehrt keine österreichische Autobahnvignette, wenn man sonst keine Autobahnstücke fährt!

Gruesse
Curly
"Heute gewinnt nur der, der am schnellsten herunter fährt!"
Zitat aus einem Fernsehkommentar der damals bekannten Skirennfahrerin I.E.
curly
 
Beiträge: 4218
Registriert: Fr Mai 26, 2006 8:26 pm
Wohnort: Nürnberg, Tignale, La Victoria de Acentejo

Beitragvon Fuchsl » Mo Aug 11, 2008 7:55 am

Wollte gestern das ähnliche Schreiben wie curly. Ab Matrei ist die "alte" nicht mehr so kurvenreich.
Idee wäre Brenner in Matrei (oder gar eine Ausfahrt früher) verlassen und die Staatsstrasse fahren.

Weiß jemand, wie das mit dem bezahlen ist ? Die Mautstation ist ja schon am Schönberg.

Von Italien kommend zahlt man dann, wenn man die Brenerautobahn verläßt.

Gruß
Fuchsl
Fuchsl
 
Beiträge: 322
Registriert: Di Mai 25, 2004 10:44 pm

Beitragvon alf » Mo Aug 11, 2008 11:00 am

hallo Curly,

stimmt nicht ganz, die Vignette braucht man nicht ab Mutters Natters, ab Innsbruck schon.

Liebe grüße
Alf
alf
 
Beiträge: 212
Registriert: Fr Jan 19, 2001 6:00 pm
Wohnort: Murnau

Beitragvon il custode » Mo Aug 11, 2008 12:26 pm

Hallo,
da die alte Brennerstraße wirklich schön zu fahren ist, sollte man das evtl in erwägung ziehen. Schnell fahren kann man eh nicht und wenn man ein Cabrio hat, dann ist es doppelt schön!!!
Bin vor zwei Wochen mit Beachbuggy runtergefahren und es war herrlich!!!
Wenn dem Kind schlecht wird, sollte man halt einen Gang runterschalten, die Aussicht und die Fahrstrecke entlohnen einen reichlich


Viel Spass


Ollie H aus M
il custode
 
Beiträge: 58
Registriert: Do Mär 06, 2008 3:28 pm
Wohnort: München

Beitragvon Fuchsl » Mo Aug 11, 2008 12:43 pm

Bzgl. Ö-Vignette : Es gilt keine Doppelmaut.
Bedeutet, man kann die letzte Auffahrt vor der Maut auf die Autobahn, bzw. muß die erste Ausfahrt nach der Maut wieder runter.
Am Brenner ist dies Innsbruck-Süd (meine bei Innsbruck-Süd btw. Mutters, Natters ist die gleiche Aus-/Auffahrt gemeint). Von Italien aus kommen stehen auch genügend Schilder mit "Ab Innsbruck-Süd Vignettenpflicht".

Die Ö-Vignette ist nicht nur für Autobahn gedacht, es gibt auch Schnellstrassen die vignettenpflichtig sind. Also obacht wo man langfährt, kann sonst teuer werden.
Fuchsl
 
Beiträge: 322
Registriert: Di Mai 25, 2004 10:44 pm

Beitragvon curly » Mi Aug 13, 2008 2:27 pm

@fuchsl
Danke für die Erläuterung Innsbruck-Süd bzw. Mutters, Natters, wollte schon fragen wo Mutters, Natters ist.

Das mit den Schnellstrassen ist mir absolut neu, tolle Info! Gibt es da näheres im Internet?
"Heute gewinnt nur der, der am schnellsten herunter fährt!"
Zitat aus einem Fernsehkommentar der damals bekannten Skirennfahrerin I.E.
curly
 
Beiträge: 4218
Registriert: Fr Mai 26, 2006 8:26 pm
Wohnort: Nürnberg, Tignale, La Victoria de Acentejo

Beitragvon Fuchsl » Mi Aug 13, 2008 9:05 pm

@curly

schau mal unter www.asfinag.at (der Betreiber der Autobahnen und Schnellstrassen) nach.

Habe da mal eine Reportage im Fernsehen gesehen (2-3 Jahre her). Bzgl. Überprüfung der vignettenpflicht an einer bestimmten Strecke. (meine Landecker Tunnel ?? ) Drum steht auch am Fernpass das Schild "vignettenfrei" dran.

Gruß
Fuchsl
Fuchsl
 
Beiträge: 322
Registriert: Di Mai 25, 2004 10:44 pm

Beitragvon Raabe » Do Aug 14, 2008 9:07 pm

Hallo,
vielen Dank.
Denke wir sollten doch lieber bei der Autobahn bleiben. Wollen schließlich entspannt ankommen und unsen Sohn nicht unnötig quälen.
Jutta
Raabe
 
Beiträge: 36
Registriert: Di Jan 13, 2004 10:42 pm

Beitragvon giorgio » Di Aug 26, 2008 9:20 am

das ist eine sehr vernünftige entscheidung!
giorgio
 
Beiträge: 337
Registriert: Di Jul 10, 2001 8:35 am

Beitragvon Raabe » Di Aug 26, 2008 9:23 am

Hallo giorgio,
vielen Dank für die Unterstützung.
Sind schon feste am planen. Am 04.10. geht es los.
LG
Jutta
Raabe
 
Beiträge: 36
Registriert: Di Jan 13, 2004 10:42 pm


Zurück zu Reisetipps



cron