Pfahlbauten am Ledrosee

Pfahlbauten am Ledrosee


Das Museum
1929 wurde im Ledrosee eine der bedeutendsten Pfahlbautensiedlungen Europas entdeckt. Wie die Siedlung vor ca. 4000 Jahren ausgesehen hat, kann man an den originalgetreu nachgebauten Hütten hautnah erleben. Im Museum lernt man den Alltag unserer Vorfahren kennen, welche Haustiere sie hatten, wie sie Kleider herstellten und was sie aßen. In jeder der Hütten gibt es Neues zu entdecken: in der Hütte des Schamanen wurden die Legenden am Lagefeuer erzählt, in der Hütte des Handwerkers wurden Pfeile und Bogen hergestellt, in der Hütte des Dorfoberhauptes wurde gekocht und wichtige Entscheidungen gefällt, in der Hütte des Landwirtes und des Fischers sieht man deren Handwerkszeug.

Natürlich gibt es auch Originalfunde zu sehen, wie kunstvoll bearbeitete bronzene Kronen, Dolche und Beile, die gefunden wurden. Seit 2012 gehören die Ausgrabungen der Pfahlbauten in Ledro, die aus der Bronzezeit stammen, zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Sommer-Workshops Palafittando
Für Kinder (und Erwachsene) werden in den Sommermonaten Juli und August Achäo-Labs organisiert, in denen z.B. Schmuck gebastelt und urgeschichtliche Olympiaden veranstaltet werden.

Führungen
Im Juli und August werden Freitags Führungen auf Deutsch angeboten. Um 11:30, Preis € 4,00 (kostenlos bis 7 Jahre).

Eine Nacht in den Pfahlbauten 
Im Ledrotal kann man einen echten Sprung in die Vorgeschichte machen. Jedes Jahr wird eine einzelartige Chance angeboten, wie ein Mann in der Bronzezeit zu essen und eine Nacht in den Pfahlbauten am Ledrosee zu verbringen. Eine Unterkunft wie keine andere!

Öffnungszeiten (ab 2. Juni 2020)
Mi-So 9-17 Uhr

Kontakt
Museo delle Palafitte del Lago di Ledro
Via al Lago, 1
38067 Molina di Ledro
https://www.palafitteledro.it
+39 0464 755565 oder museo.ledro@muse.it

>> Weitere Infos zum Ledrosee

Fotostrecke: Pfahlbauten am Ledrosee


Das könnte Sie auch interessieren


Hydrotour Dolomiti

Hydrotour Dolomiti

Wasserkraftwerk Riva del Garda: Wo Architektur und Ingenieurwesen Wasser zu Energie machen.

mehr erfahren
Bennie The Monster

Bennie The Monster

Bennie, das liebenswerte Monster vom Gardasee, ist über 500 Jahre alt. Es ist ein Monster, eine Legende und das Maskottchen des Gardasees.

mehr erfahren
Reptiland

Reptiland

Reptiland ist ein Reptilienhaus mitten im Zentrum von Riva del Garda mit Giftschlangen und Skorpionen, Würgeschlangen und Vogelspinnen.

mehr erfahren
MUSE Museo delle Scienze

MUSE Museo delle Scienze

Das MUSE oder Museo delle Scienze von Trento ist ein hochmodernes von Renzo Piano entworfenes Naturkundemuseum in Trient.

mehr erfahren
Apothekermuseum Foletto

Apothekermuseum Foletto

Apothekermuseum mit antiken Werkzeugen und Objekten. In fünf Sälen wird die Geschichte der Apothekerkunst dargestellt und im Besonderen die der Familie Foletto, die seit Mitte des 18. Jahrhunderts in Pieve als Apotheker tätig ist.

mehr erfahren
Bildnachweis: VallediLedro

Mit der Bahn
zum Gardasee

Anreisetipp

Im EuroCity der DB/ÖBB reisen Sie entspannt und ohne Stau über den Brenner, fast direkt bis an Ihr Urlaubsziel am Gardasee.