FAQ - Coronavirus Italien

FAQ - Coronavirus Italien


Einreise nach Italien

Urlauber aus der EU und den Schengenstaaten dürfen in Italien Urlaub machen.
Verpflichtend für die Einreise nach Italien sind für alle (auch Geimpfte und Genesene):

1. Anmeldung im Portal European Passenger Locator Form

Wenn die Anmeldung über das Portal nicht möglich war, kann alternativ ein Selbsterklärungsformular ausgefüllt werden (dieses muss ausgedruckt und während der Reise ausgefüllt mitgeführt werden).

2. Green Pass (Grüner Pass), bzw. EU-Zertifikat, also ein Nachweis eines negativen Testergebnisses (PCR- oder Antigen-Schnelltest) aus den letzten 48 Stunden vor der Einreise, ODER Nachweis einer Impfung ODER Genesung von Covid. Als geimpft gilt eine Person, wenn sie den vorgesehenen Impfzyklus (mit einem von der EMA anerkannten Impfstoff) seit 14 Tagen abgeschlossen hat. Die vorgenannten Nachweise müssen in italienischer, französischer, englischer oder spanischer Sprache vorliegen. Die Testpflicht gilt nicht für Kinder unter 6 Jahren. Er reicht auch z.B. der gelbe Impfpass.

WICHTIG

  • Kinder unter 6 Jahren unterliegen keiner Testpflicht.
  • Eine Anmeldung beim Gesundheitsamt Ihrer Urlaubsregion ist nicht mehr nötig!

Für detailierte Informationen auch zu anderen italienischen Regionen: Italienische Botschaft Berlin


Die Anreise über Österreich und die Schweiz ist möglich.


Rückreise nach Deutschland

Derzeit muss für Urlauber aus Italien kein Einreiseformular ausgefüllt werden.
Alle Personen ab zwölf Jahren müssen bei ihrer Einreise nach Deutschland jedoch nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder negativ getestet sind. Der Negativnachweis muss, im Falle einer Kontrolle, vorgezeigt werden können. Testnachweise dürfen maximal 48 Stunden (bei Antigen-Tests) oder 72 Stunden (PCR) alt sein. Es empfiehlt sich also, den Test noch am Urlaubsort zu machen.

Am Gardasee können die Urlauber in vielen Apotheken und Testzentren sehr schnell einen Test machen.

>> Hier finden Sie Apotheken und Testzentren am Gardasee


Sämtliche Angaben basieren auf unserem aktuellen Kenntnisstand einer umfangreichen und sich ständig verändernden Gesetzeslage und erheben nicht den Anspruch der Vollständigkeit. Wir empfehlen, sich tagesaktuell auch bei ihrer Unterkunft am Gardasee zu informieren. Wir bemühen uns die Informationen für alle 3 an den Gardasee grenzenden Regionen, sowie die Reiseinformationen durch die Transitstaaten so aktuell und vollständig wie möglich zu halten.


>> Newsletter  mit aktuellen Infos zur Anreise, sowie zu den Abstands- und Hygieneregeln in Italien!


>> In unserem News-Ticker zum Thema Coronavirus in Italien finden Sie die letzten Updates zur Entwicklung!

>> Besser direkt! Erfahren Sie hier, wie Sie jetzt den Betrieben am Gardasee durch ihr Buchungsverhalten helfen können!


Die aktuellen Corona-Regeln und bevorstehenden Maßnahmen in Italien

In Italien gilt ein Ampelsystem, in dem jeder Region nach Auswertung unterschiedlicher Risikofaktoren eine der Farben "rot", "orange", "gelb" oder "weiß" zugewiesen wird. Alle 3 Gardaseeregionen sind als "weiße Regionen" ausgewiesen, was dem niedrigsten Risikofaktor entspricht.

Welche für uns relevanten Regeln gelten aktuell am Gardasee

  • Restaurants und Bars dürfen im Außen-, wie auch im Innenbereich öffnen, für den Innenbereich bedarf eines Negativnachweises (Green Pass).
  • Museen, Theater, Kinos und Veranstaltungen im Freien sind mit begrenzter Besucherzahl zugänglich. Negativnachweis für Innenbereiche erforderlich.
  • Neben Individualsportarten sind auch Kontaktsportarten wieder erlaubt.
  • Sportpaläste dürfen generell wieder bis zu 500 Zuschauer und Stadien bis zu 1.000 Besucher empfangen, sofern dies nicht 25% der Auslastung übersteigt.
  • Freibäder und Strandbäder sind geöffnet.
  • Seilbahnen sind geöffnet.
  • Alle Geschäfte sind geöffnet, auch am Wochenende.
  • Fitnesszentren und Sporthallen sind geöffnet. Negativnachweis für Innenbereiche erforderlich.
  • Die Themen- und Vergnügungsparks rund um Gardaland geöffnet. Negativnachweis erforderlich.
  • Hochzeitsfeiern und Familienfeste sind mit Negativnachweis und Covid-Manager unter Einhaltung spezieller Hygieneregeln erlaubt.
  • Kongresse finden statt.
  • Hallenbäder und Thermalbäder dürfen öffnen.
  • Keine Maskenpflicht im Freien. Nur in besonderen Gedrängesituationen sowie im Innenraum ist ein Mund-Nasen-Schutz weiter erforderlich.

Wichtige Regeln zum "Green Pass" seit 6. August 2021 (mit Ergänzungen zum 1. September)

Der Green Pass, also der Negativnachweis für Covid19, wird für die Einreise nach Italien benötigt.

Hinzu kommen seit dem 6. August für alle Personen ab dem 12. Lebensjahr weitere Bereiche:

Die wichtigste Änderung ist, dass seit dem 6. August der Green Pass für den Zugang zur Innengastronomie verlangt wird. Wichtig: als Hotelgast darf man OHNE den Green Pass das Hotelrestaurant oder die hoteleigene Bar besuchen. Für die Außengastronomie gilt die Nachweispflicht nicht!

Außerdem wird der Green Pass für den Zugang zu Freizeitparks, Museen, Sportveranstaltungen, Messen und Kongressen, für Thermalbäder, Wellnesscenter, Theater und Kinos benötigt. Für Hallenbäder ebenfalls, nicht jedoch für Freibäder.

Seit dem 1. September ist der Negativ-Nachweis auch für den öffentlichen Fernverkehr (EC, ICE, Frecce, Fernbus) verpflichtend.

WICHTIG zu wissen ist allerdings, dass in Italien bereits 1 einzige Impfdosis ausreicht, um den Zugang zur Innengastronomie, Museen usw. zu erhalten. Alternativ zum Impfnachweis werden der Genesungsnachweis oder ein Negativtest, nicht älter als 48 Std. verlangt.

Diskotheken bleiben in Italien auch weiterhin geschlossen.


 

Anreise nach Italien

Anreise mit dem Auto

Die Hauptzufahrtsstraßen nach Italien sind geöffnet, so auch die Brennerautobahn.
www.gardasee.de/anreise/auto-und-motorrad

Anreise mit der Bahn

Die Züge der DB/ÖBB von München nach Verona haben ihren fahrplanmäßigen Betrieb wieder aufgenommen.
Der Zug von München über Innsbruck und den Brenner hält in Brixen, Bozen, Trient/Trento, Rovereto und Verona.
www.gardasee.de/anreise/bahn

Anreise mit dem Fernbus

Marktführer Flixbus fährt wieder regelmäßig, z.B. von München nach Verona.
www.flixbus.de

Anreise mit dem Flugzeug

AirDolomiti fliegt von Frankfurt, Berlin, Düsseldorf und München nach Verona, Mailand und Venedig.
www.gardasee.de/anreise/flugzeug


Urlaubsregeln vor Ort

Welche Regeln gelten allgemein?

Touristische Reisen über Regionalgrenzen hinweg sind wieder erlaubt.

In ganz Italien besteht eine Maskenpflicht sowohl in öffentlichen Innenräumen, wie im Freien. Die Maskenpflicht im Freien wir ab Montag, 28. Juni 2021 aufgehoben.  Es ist Pflicht, immer eine Maske dabei zu haben. Nur wer sich an Orten bewegt, an denen es ausgeschlossen ist, Personen aus anderen Haushalten zu begegnen, gilt die Maskenpflicht nicht. Ausgenommen sind darüber hinaus Kinder unter 6 Jahren, Sporttreibende (bspw. Fahrradfahrer) und Menschen, die per Attest (möglichst auf Italienisch oder Englisch übersetzt) von der Maskenpflicht befreit sind.

Temperaturkontrollen sind am Eingang von Geschäften, Restaurants und anderen Einrichtungen möglich. Bei Überschreiten einer gemessenen Körpertemperatur von 37,5 Grad wird der Zutritt verweigert. Kinderspielplätze in öffentlichen Parks und Anlagen sind nutzbar.

Jeder einzelnen Stadt oder Gemeinden ist es möglich, Plätze und Straßen zu schließen, in denen es vermehrt zu Menschenansammlungen kommt. Der Zugang zu Geschäften und Privatwohnungen bliebt dabei selbstverständlich erlaubt.

Haben Hotels, Campingplätze und andere Unterkünfte am Gardasee geöffnet?

Ja. Wir empfehlen unbedingt den direkten Kontakt zu den Unterkünften, um alle Details zur Öffnung und zu den verfügbaren Serviceleistungen im Haus (Pool, Bar, Restaurant, Kinderbereiche, Wellness) zu klären.
www.gardasee.de/hotels-ferienwohnungen-camping
 

Kann ich mit Freuden gemeinsam eine Ferienwohnung / ein Ferienhaus mieten, auch wenn wir nicht aus demselben Haushalt stammen?

Bitte lassen Sie sich bei Buchung und vor der Anreise von Ihrer Unterkunft bestätigen, dass dies erlaubt ist und die entsprechenden Hygienemaßnahmen für Bereiche, die mit anderen Hausparteien gemeinsam genutzt werden, durchgeführt wurden.
www.gardasee.de/ferienwohnungen
www.gardasee.de/ferienhaus

Haben Bars und Restaurants am Gardasee geöffnet?

  • Außen- und Innengastronomie sind geöffnet, ohne Begrenzung der Personenzahl im Außenbereich, innen max. 6 Personen pro Tisch, wenn nicht aus demselben Haushalt.
  • Seit dem 6. August 2021 besteht für die Innengastronomie (nicht jedoch am Tresen) die Pflicht eines Negativnachweises. Es reicht eine einfache Impfdosis, oder alternativ ein Genesungsnachweis oder ein Negativtest, nicht älter als 48h.
  • Für die Außengastronomie gilt keine Pflicht eines Negativnachweises.
  • Maskenpficht beim Rein- und Rausgehen, sowie beim Gang zur Toilette.
  • Der Mindestabstand zwischen Gästen aus unterschiedlichen Haushalten beträgt an der Theke und an den Tischen 1 Meter.
  • Hotelgäste können die Gastronomie der eigenen Unterkunft ohne Negativnachweis nutzen. Vorraussetzung ist, dass die Gastronomie den Hotelgästen vorbehalten ist.

www.gardasee.de/essenundtrinken
www.gardasee.de/gourmet-genuss-hotel

Haben die Geschäfte am Gardasee geöffnet?

Ja. Alle Geschäfte und Einkaufszentren haben geöffnet. Zur Vermeidung von zu großer Kundendichte, ist der Zugang je nach Geschäft individuell begrenzt. Eine Maske sowie die Desinfektion der Hände ist Pflicht. Die Hygienebestimmungen für die Anprobe von Kleidungsstücken werden im Geschäft ausgehängt.
www.gardasee.de/shopping

Finden die Wochenmärkte statt?

Ja. Die Wochenmärkte finden derzeit statt.
www.gardasee.de/shopping/maerkte

Kann ich im See baden?

Ja. Individuell darf gebadet werden. Grundsätzlich gilt am Strand wie überall jedoch das Gebot Menschenansammlungen zu vermeiden und die Abstandregeln von mindestens 2 m beim Baden einzuhalten. Auf Ausschilderungen ist zu achten.
www.gardasee.de/badestraende

Fährt die Seilbahn von Malcesine?

Ja, die Seilbahn Malcesine - Monte Baldo fährt regelmäßig.

Für Ende 2021 ist außerdem die Eröffnung des rundumerneuerten Prada-Costabella Sessellifts geplant.

Fahren die Gardasee-Fähren?

Ja, Personenfähren sowie die Autofähre zwischen Toscolano Maderno und Torri del Benaco verkehren regelmäßig.

Auf der Fähre ist ein Abstand von 1 Meter zu anderen Fahrgästen zu wahren und es besteht Maskenpflicht. Desinfektionsmittel für die Hände stehen bereit. Autofahrer bleiben während der Überfahrt in ihren Fahrzeugen. Die Fahrradmitnahme ist möglich. Ein Negativ-Nachweis (Green Pass) wird NICHT benötigt.
www.gardasee.de/faehren

Fahren Busse und Bahnen des Öffentlichen Nahverkehrs am Gardasee?

Ja, Der Betrieb der Bus- und Bahnlinien läuft regulär, auch wenn die Regierung dringend dazu rät, die Fortbewegung auf Fahrten zur Arbeit und zum Studium / Schule zu begrenzen. Maskenpflicht und die Abstandsregeln von mindestens 1 Meter sind auch an Bahnhöfen und Haltestellen einzuhalten. Die Verkehrsmittel dürfen z.T. nur zu 80% ausgelastet werden. Tickets können nicht an Bord erworben werden, Der Verkauf erfolgt online oder an den üblichen Verkaufsstellen vor Ort. Seit 1. September 2021: in Zügen des Fernverkehrs ist ein Negativnachweis verpflichtend. In Regionalzügen besteht diese Pflicht nicht.
www.gardasee.de/busfahrplaene-nahverkehr

Kann ich Sport treiben?

Ja. Sport jeder Art ist im Freien möglich - auch Kontaktsportarten, wie Basketball oder Fußball sowie Fitnesscenter. Hallenbäder, Freibäder und Strandbäder sind geöffnet.
www.gardasee.de/sport
www.gardasee.de/sporthotels

Kann ich mir vor Ort Fahrräder, Boote, Surfboards u.a. ausleihen?

Ja, der Verleih von Fahrzeugen und Sportmaterial ist grundsätzlich erlaubt.
www.gardasee.de/verleihservice

Kann ich gemeinsam mit einem Freund ein Boot benutzen?

Ja, allerdings mit Maske.

Haben Thermen und Wellnesscenter geöffnet?

Ja, Thermalbädern und Wellnesscentern haben geöffnet.

Seit dem 6. August 2021 besteht für Thermalbäder und Wellnesscenter die Pflicht eines Negativnachweises. Es reicht eine einfache Impfdosis, oder alternativ ein Genesungsnachweis oder ein Negativtest, nicht älter als 48h.
www.gardasee.de/wellness
www.gardasee.de/wellnesshotels

Sind die großen Vergnügungsparks geöffnet?

Ja, Gardaland und die benachbarten Vergnügungsparks haben geöffnet.

Seit dem 6. August 2021 besteht für Vergnügungsparks die Pflicht eines Negativnachweises. Es reicht eine einfache Impfdosis, oder alternativ ein Genesungsnachweis oder ein Negativtest, nicht älter als 48h.
www.gardasee.de/freizeitparks

Sind die Museen geöffnet?

Ja. Museen sind für eine begrenzte Besucherzahl geöffnet.

Seit dem 6. August 2021 besteht für Museen die Pflicht eines Negativnachweises. Es reicht eine einfache Impfdosis, oder alternativ ein Genesungsnachweis oder ein Negativtest, nicht älter als 48h.
www.gardasee.de/kunst-und-kultur

Findet das Opernfestival der Arena von Verona statt?

Ja. Den Konzertplan finden Sie hier:
www.gardasee.de/ausflugsziele/arena-di-verona

Findet das Weinfest von Bardolino statt?

Nein. Die Stadtverwaltung von Bardolino hat das ursprünglich vom 30. September bis 4. Oktober 2021 angesetzte Fest ersatzlos gestrichen. Damit findet auch keine kleinere Veranstaltung zum geplanten Zeitpunkt statt, wie dies 2020 organisiert war. Grund für den Ausfall ist die zu große Planungsungewissheit.

www.gardasee.de/bardolino/weinfest-festa-dell-uva

Sind in Italien derzeit private Feiern und Hochzeiten erlaubt?

Ja, Hochzeitsfeiern und Familienfeste sind mit Test und Covid-Manager unter Einhaltung spezieller Hygieneregeln wieder erlaubt. Diskotheken sind weiterhin geschlossen.
www.gardasee.de/heiraten

Finden Messen und Kongresse statt?

Ja, internationale Messen dürfen wieder stattfinden. Die Weinfachmesse Vinitaly wurde jedoch auf April 2022 verlegt.

Seit dem 6. August 2021 besteht für die Teilnahme an Messen und Kongressen die Pflicht eines Negativnachweises. Es reicht eine einfache Impfdosis, oder alternativ ein Genesungsnachweis oder ein Negativtest, nicht älter als 48h.
www.gardasee.de/verona/weinfachmesse-vinitaly

Finden Konzerte und Theateraufführungen statt?

Ja. Theater und Kinos sind mit begrenzter Zuschauerzahl wieder geöffnet.

Seit dem 6. August 2021 besteht für den Theater, Kino oder Konzertbesuch die Pflicht eines Negativnachweises. Es reicht eine einfache Impfdosis, oder alternativ ein Genesungsnachweis oder ein Negativtest, nicht älter als 48h.
www.gardasee.de/veranstaltungen

Finden die Feuerwerke am Gardasee statt?

Am gesamten Gardasee wurden für das Jahr 2020 alle Feuerwerke abgesagt. Für 2021 wurde diesbezüglich noch nicht entschieden.
www.gardasee.de/feuerwerke-gardasee

Was muss ich tun, wenn im Urlaub bei mir Symptome des Coronavirus auftreten?

Wenn Sie sich im Urlaub am Gardasee befinden und Symptome haben oder vermuten, angesteckt worden zu sein, begeben Sie sich NICHT ins Krankenhaus oder in die Gesundheitseinrichtungen, sondern rufen Sie unverzüglich die kostenlose Nummer der Region an, in der Sie sich aufhalten:

Trentino: 800 86 73 88 (mehrsprachig)
Lombardei: 800 89 45 45
Veneto: 800 462 340

Die Notrufnummer 112 sollte hingegen wirklich nur im Notfall angerufen werden.

Im Fall eines positiven Befundes, muss die Quarantäne sofort angetreten werden. Z.B. im Hotel oder der Ferienwohnung, bis ein negatives Testergebnis vorgewiesen werden kann.

Wo am Gardasee kann ich einen Antigen Schnelltest durchführen lassen?

In Italien werden Corona-Negtivtests als Schnelltest in vielen Apotheken angeboten. Der Testtermin muss im Vorhinein vereinbart werden, was in der Regel sehr kurzfristig funktioniert. Termine für Freitag oder Samstag sollten frühzeitig reserviert werden. Kostenpunkt in Apotheken: max. 22 Euro.

Negativ-Tests werden außerdem direkt von einigen wenigen Hotels, wie dem Quellenhof in Lazise als auch von Privatärzten angeboten.
www.gardasee.de/gesundheit

Sie suchen eine Unterkunft in einer speziellen Gardasee-Region?

Autonome Provinz Trentino:  Garda Trentino - Nord

Region Venetien / Veneto: Riviera degli Olivi - Südosten & Rivera degli Olivi - Nordosten

Region Lombardei / Lombardia: Riviera dei Limoni - Südwesten & Riviera dei Limoni - Nordwesten

(Stand 21. September 2021, 10:26 Uhr)

Bildnachweis: Thilo Weimar

Mit der Bahn
zum Gardasee

Anreisetipp

Im EuroCity der DB/ÖBB reisen Sie entspannt und ohne Stau über den Brenner, fast direkt bis an Ihr Urlaubsziel am Gardasee.