FAQ - Coronavirus Italien

FAQ - Coronavirus Italien


Darf ich an den Gardasee in den Urlaub fahren?

Seit der Grenzöffnung vom 3. Juni ist es für Europäer in Italien wieder möglich Urlaub zu machen. Die Einreise durch Österreich und die Schweiz verläuft wie vor Coronazeiten. Ein generelle Quarantäne steht derzeit weder in Italien noch nach der Heimreise in Deutschland an, da weder Italien noch Deutschland als Risikogebiet eingestuft werden.

Sämtliche Angaben basieren auf unserem aktuellen Kenntnisstand einer umfangreichen und sich ständig verändernden Gesetzeslage und erheben nicht den Anspruch der Vollständigkeit. Gerade in der Anfangsphase der Wiedereröffnung empfehlen wir, sich tagesaktuell auch bei ihrer Unterkunft am Gardasee zu informieren. Wir bemühen uns die Informationen für alle 3 an den Gardasee grenzenden Regionen, sowie die Reiseinformationen durch die Transitstaaten so aktuell und vollständig wie möglich zu halten.

Aktuelle Infos mit Details zur Anreise, sowie zu den Abstands- und Hygieneregeln in Italien erfahren Sie auch über unsere regelmäßig und kostenlos verschickten Newsletter.

In unserem News-Ticker zum Thema Coronavirus in Italien finden Sie die letzten Updates zur Entwicklung.

Wie Sie jetzt den Betrieben am Gardasee durch ihr Buchungsverhalten helfen können, erfahren Sie hier: Besser direkt!


Anreise nach Italien

Kann ich über Österreich nach Italien einreisen?

Ja, seit dem 16. Juni ist die Grenze für Bürger der EU und Schengenstaaten wieder komplett offen, wie vor Coronazeiten.
Download der Erklärung der Ein- und Durchreise

Kann ich über die Schweiz nach Italien einreisen?

Ja, seit dem 15. Juni ist die Grenze für Bürger der EU und Schengenstaaten wieder komplett offen, wie vor Coronazeiten.
www.ch.ch/de/coronavirus-fragen-antworten

Anreise mit dem Auto

Die Hauptzufahrtsstraßen nach Italien sind geöffnet, so auch die Brennerautobahn.
www.gardasee.de/anreise/auto-und-motorrad

Wer darf im Auto mitfahren?

Stammen alle Insassen eines Privatfahrzeugs aus demselben Haushalt (hier gilt die Meldeadresse), bestehen keine Beschränkungen. Man kann ohne Maske die ganz normal zugelassene Peronenzahl des PKW nutzen.

Für Personen aus unterschiedlichen Haushalten, also sobald auch nur 1 Person nicht zum gemeinsamen Haushalt gehört (also bei der Reise mit Freuden z.B.), gilt in jeder der 3 Gardaseeregionen eine unterschiedliche Regelung:

Trentino: Bis zu 10 Personen, die sich gewöhnlich frequentieren (z.B. auch Kollegen oder Freunde) werden wie ein Haushalt betrachtet. Für sie gilt auch bei der Autofahrt keine Beschränkung.

Venetien: Alle Sitzplätze des Autos können genutzt werden. Es besteht allerdings Maskenpflicht.

Lombardei: Hier gilt das nationale italienische Gesetzt, nach dem vorne nur der Fahrer sitzen darf (der Beifahrersitz bleibt frei), und auf jeder Rückbank maximal 2 Personen, wenn ein Abstand von 1 Meter zwischen diesen beiden Personen gewährleistet ist. Dabei haben alle Insassen eine Maske zu tragen.

Für die An- und Abreise durch Südtirol gilt, wie in Venetien, dass alle Sitzplätze des Autos genutzt werden können. Es besteht allerdings Maskenpflicht.

Seit dem 1. August dürfen "Personen aus derselben Familiengruppe, demselben Haushalt und im voraus organisierten Gruppen" auch in der Lombardei wieder im Taxi und in Mietwagen mit Fahrer (NCC, einer in Italien häufigen, dem Taxi ähnlichen Beförderungsart) nebeneinander sitzen, ohne dass der zuvor gültige Sicherheitsabstand von 1 Meter zu gewährleisten ist. Eine Übertragung dieser Regel auf Privat-PKW wurde von der Region Lombardei nicht bestätigt. Hier gilt weiter die nationale Regel, nach der nur der Fahrer vorne, und je 2 Personen pro Rückbank (alle mit Maske) gemeinsam im PKW fahren dürfen.
Hier die vorerst bis zum 15. Oktober geltende Verordnung der Lombardei:
www.regione.lombardia.it

Hier die Seite der Italienischen Regierung zum Thema:
www.governo.it/it/faq-fasedue

Anreise mit dem Motorrad

Die gemeinsame Fahrt auf einem Motorrad ist auch für Personen aus unterschiedlichen Haushalten möglich. Allerdings muss in der Lombardei, wie im Veneto eine Maske oder ein Integralhelm getragen werden.

Anreise mit der Bahn

Die Deutsche Bahn fährt wieder nach normalem Fahrplan 5x täglich nach Verona. Die Direktverbindungen von München über den Brenner halten auch in Brixen, Bozen, Trento und Rovereto. Außerdem fährt die Bahn von München aus per Nachtzug, ohne Halt am Gardasee, auch wieder Venedig an.
www.gardasee.de/anreise/bahn

Anreise mit dem Fernbus

Marktführer Flixbus hat die Strecke München-Verona wieder aufgenommen.
www.gardasee.de/anreise/fernbus

Anreise mit dem Flugzeug

AirDolomiti fliegt wieder von Frankfurt, Berlin, Düsseldorf und München nach Verona, Mailand und Venedig.
www.gardasee.de/anreise/flugzeug


Urlaubsregeln vor Ort

Welche Regeln gelten allgemein?

Generell gilt im öffentlichen Raum in ganz Italien ein Verbot für Menschenansammlungen (assembramenti). Hiermit sind z.B. im Trentino 10 Personen gemeint. Ein Abstand von mindestens 1 Meter muss eingehalten werden, bei sportlichen Aktivitäten 2 Meter. Ist dies nicht möglich, so ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Ausgenommen hiervon sind Kinder unter 6 Jahren und Menschen mit einer Behinderung, die das Tragen der Maske unmöglich macht.

Es ist immer besser, eine Maske dabei zu haben. Temperaturkontrollen sind am Eingang von Geschäften, Restaurants und anderen Einrichtungen möglich. Bei Überschreiten einer gemessenen Körpertemperatur von 37,5 Grad wird der Zutritt verweigert. Kinderspielplätze in öffentlichen Parks und Anlagen sind nutzbar.

Seit dem 17. August gilt an allen öffentlichen Orten, an denen es zu verstärken Menschenansammlungen kommt (wie. z.B. touristisch stark frequentierten Plätzen und Straßen) von 18 Uhr bis 6 Uhr morgens in ganz Italien Maskenpflicht. Wie aus der italienischen Presse zu entnehmen ist, hat sich die Regierung zu dieser Maßnahme entschlossen, um die Erfolge der Viruseindämmung nicht durch die sogenannte "Movida", die südländische Feierkultur, während der Urlaubszeit aufs Spiel zu setzen. Die Priorität liege auf dem pünktlichen Schulstart im September.

Haben Hotels, Campingplätze und andere Unterkünfte am Gardasee geöffnet?

Zum Teil. Allen Unterkünften am Gardasee ist es erlaubt unter Einhaltung der gesetzlichen Hygienebestimmungen für Urlauber zu öffnen. Einer Kurzumfrage von gardasee.de zufolge haben viele Betriebe bereits sei Anfang Juni, andere seit Juli geöffnet. Wir empfehlen unbedingt den direkten Kontakt zu den Unterkünften, um alle Details zur Öffnung und zu den verfügbaren Serviceleistungen im Haus (Pool, Bar, Restaurant, Kinderbereiche, Wellness) zu klären.
www.gardasee.de/hotels-ferienwohnungen-camping

Kann ich mit Freuden gemeinsam eine Ferienwohnung / ein Ferienhaus mieten, auch wenn wir nicht aus demselben Haushalt stammen?

Ja. Nach unserem derzeitigen Informationsstand gelten Freunde, befreundete Familien, die gemeinsam eine Ferienwohnung / ein Ferienhaus mieten, zumindest im Trentino und im Veneto (Norden und Osten) als gemeinsamer Haushalt. Bitte lassen Sie sich bei Buchung und vor der Anreise von Ihrer Unterkunft bestätigen, dass diese Regel so weiter gilt und die entsprechenden Hygienemaßnahmen für Bereiche, die mit anderen Hausparteien gemeinsam genutzt werden, durchgeführt wurden. Im Trentino gilt die Selbsterkärung für befreundete Personen "die sich normalerweise frequentieren", die es bis zu 10 Personen erlaubt, sich frei, wie ein eigener Haushalt zu verhalten.
www.gardasee.de/coronavirus/urlaub-mit-freunden-2020

Haben Bars und Restaurants am Gardasee geöffnet?

Ja. Bars und Restaurants haben in ganz Italien wieder geöffnet. Bei Betreten der Lokale besteht die Pflicht, eine Maske zu tragen und die Hände zu desinfizieren. Der Abstand zwischen den Tischen ist erweitert. Der Mindestabstand zwischen den einzelnen Gästen an der Theke und an den Tischen beträgt 1 Meter. Eine Reservierung empfiehlt sich in jedem Fall!
www.gardasee.de/essenundtrinken

Haben die Geschäfte am Gardasee geöffnet?

Ja. Die Geschäfte haben in ganz Italien geöffnet. Zur Vermeidung von zu großer Kundendichte, ist der Zugang je nach Geschäft individuell begrenzt. Eine Maske sowie die Desinfektion der Hände ist Pflicht. Die Hygienebestimmungen für die Anprobe von Kleidungsstücken werden im Geschäft ausgehängt.
www.gardasee.de/shopping

Finden die Wochenmärkte statt?

Ja. Die Wochenmärkte finden wieder ganz normal statt.
www.gardasee.de/shopping/maerkte

Kann ich im See baden?

Ja. Individuell darf gebadet werden. Der Abstand (in der Regel 1,5 m) der Sonnenliegen am Strand wird vor Ort geregelt. Grundsätzlich gilt am Strand wie überall jedoch das Gebot Menschenansammlungen zu vermeiden und die Abstandregeln von mindestens 2 m beim Baden einzuhalten. Auf Ausschilderungen ist zu achten. Die Gemeinden der unterschiedlichen Seeorte unternehmen individuell Bemühungen zur Reinigung der öffentlichen Strände.
www.gardasee.de/badestraende

Fährt die Seilbahn von Malcesine?

Ja. Aufgrund von begrenzten Beförderungskapazitäten ist eine Online-Ticket-Buchung anzuraten!
www.gardasee.de/seilbahnen

Fahren die Gardasee-Fähren?

Derzeit verkehren folgende Fährverbindungen:
- Die Personenfähre von Desenzano nach Riva del Garda.
- Die Autofähre zwischen Torri del Benaco und Toscolano-Maderno.
- Die Autofähre zwischen Malcesine und Limone derzeit nur Sa./So. (die Personenfähre täglich!)

Auf der Fähre ist ein Abstand von 1 Meter zu anderen Fahrgästen zu wahren und es besteht Maskenpflicht. Desinfektionsmittel für die Hände stehen bereit. Autofahrer bleiben während der Überfahrt in ihren Fahrzeugen.
www.gardasee.de/faehren

Fahren Busse und Bahnen des Öffentlichen Nahverkehrs am Gardasee?

Der Betrieb der Bus- und Bahnlinien läuft regulär. Maskenpflicht und die Abstandsregeln von mindestens 1 Meter sind auch an Bahnhöfen und Haltestellen einzuhalten. Die Verkehrsmittel können zum Teil nur zu 50% ausgelastet werden. Tickets können nicht an Bord erworben werden, Der Verkauf erfolgt online oder an den üblichen Verkaufsstellen vor Ort.
www.gardasee.de/busfahrplaene-nahverkehr

Kann ich Sport treiben?

Ja. Individualsport, wie Wandern, Radfahren, MTB, Klettern, Surfen u.a. sind möglich, sofern ein Mindestabstand von 2 m eingehalten wird. Familienmitglieder aus demselben Haushalt können gemeinsam Sport treiben, z.B. ein gemeinsames Segelboot ohne Maske benutzen. Bei organisierten Kursen und Touren, wie z.B. Klettertouren sorgt der Kurs- bzw. Tourleiter für die Desinfektion des Materials und die Einhaltung der Abstandsregeln. Beim Klettern oder Klettersteig im Freundeskreis gilt es lediglich den Abstand zu anderen Gruppen zu waren. Kontakt- und Gruppensportarten, wie Beachvolley, Basketball oder Fußball, sind wieder seit dem 25. Juli erlaubt.
www.gardasee.de/sport

Kann ich mir vor Ort Fahrräder, Boote, Surfboards u.a. ausleihen?

Ja, der Verleih von Fahrzeugen und Sportmaterial ist grundsätzlich erlaubt.
www.gardasee.de/verleihservice

Kann ich mit gemeinsam mit einem Freund ein Boot benutzen?

Ja, im Trentino und Veneto auch ohne Maske. Eine spezifische Antwort auf die Frage steht bzgl. der Lombardei noch aus.

Haben Thermen und Wellnesscenter geöffnet?

Seit 15. Juni wieder regional unterschiedlich möglich. Während bisher in Thermalbädern und Wellnesscentern nur ärztlich verschriebene Behandlungen möglich waren, hat die italienische Regierung einem neuen Dekretden Regionen die Verantwortung übertragen, den Betrieb nach aktueller Gesundheitslage individuell zu regeln. Dies bedeutet in der Regel die Exlusivnutzung der Sauna mit Reinigung nach jedem Nutzer.

Sind die großen Vergnügungsparks geöffnet?

Teilweise. Gardaland sowie der Zoo und Safari Park Parco Natura Viva haben bereits geöffnet. Der Einlass ist kontingentiert und ein Online-Ticketkauf ist obligatorisch um den Zuschauerstrom regeln zu können. Bei Gardaland sind nicht alle Attraktionen geöffnet.
www.gardasee.de/lazise/zoo-safaripark-parco-natura-viva-bussolengo

Sind die Museen geöffnet?

Ja, Museen sind in Italien grundsätzlich wieder geöffnet, und so auch am Gardasee, wie z.B. das MUSE in Trient, das MART in Rovereto und andere. Es besteht Maskenpflicht.
www.gardasee.de/kunst-und-kultur

Findet das Opernfestival der Arena von Verona statt?

Nein. Wie alle Großveranstaltungen fällt das Opernfestival 2020 in der Arena aus. Informationen zu allen Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender
www.gardasee.de/veranstaltungen

Findet das Weinfest von Bardolino statt?

Nein. Wie alle Großveranstaltungen fällt auch das Weinfest von Bardolino 2020 aus. Statt des Weinfestes wird es zur gleichen Zeit einen komplett anderen Event mit wesentlich geringerer, reglementierter Teilnehmerzahl geben, der besser mit der aktuellen Situation kompatibel ist.
www.gardasee.de/bardolino/weinfest-festa-dell-uva

Zur Alternativveranstaltung  "Bardolino con Gusto" mit begrenzter Teilnehmerzahl kann man sich ab sofort anmelden. Die Teilnahme ist nur mit voheriger Anmeldung möglich:
www.gardasee.de/bardolino-con-gusto

Finden Tanzveranstaltungen und Konzerte statt?

Nein. Die Italienische Regierung hat am 17. August beschlossen, Diskotheken, Tanzveranstaltungen und Konzerte nicht nur in geschlossenen Räumen, sondern auch im öffentlichen Straßenraum in ganz Italien zu verbieten.

Finden die Feuerwerke am Gardasee statt?

Nein. Am gesamten Gardasee wurden für das Jahr 2020 alle Feuerwerke abgesagt. Damit fallen auch alle Ferragosto-Feuerwerke aus, die am 15. August traditionell den italienischen Nachthimmel erhellen.  Als Grund für die Absage wurde genannt, dass man so Menschenansammlungen vermeiden will.

Was muss ich tun, wenn im Urlaub bei mir Symptome des Coronavirus auftreten?

Wenn Sie sich im Urlaub am Gardasee befinden und Symptome haben oder vermuten, angesteckt worden zu sein, begeben Sie sich NICHT ins Krankenhaus oder in die Gesundheitseinrichtungen, sondern rufen Sie unverzüglich die kostenlose Nummer der Region an, in der Sie sich aufhalten:

Trentino: 800 86 73 88 (mehrsprachig)
Lombardei: 800 89 45 45
Veneto: 800 462 340

Die Notrufnummer 112 sollte hingegen wirklich nur im Notfall angerufen werden.

(Stand 11. September 2020, 14.30 Uhr)

Bildnachweis: Thilo Weimar

Mit der Bahn
zum Gardasee

Anreisetipp

Im EuroCity der DB/ÖBB reisen Sie entspannt und ohne Stau über den Brenner, fast direkt bis an Ihr Urlaubsziel am Gardasee.