FAQ - Coronavirus Italien

FAQ - Coronavirus Italien


Für Deutsche, Österreicher und Schweizer ist es möglich nach Italien zu reisen. Seit dem 7. Januar 2021 ist hierfür die Vorlage eines Negativtests notwendig, der maximal 48 Stunden vor der Einreise durchgeführt wurde. Wer keinen Negativtest (molekularbiologischer PCR oder Antigen-Schnelltest, in jedem Fall ein Abstrich) vorweisen kann, der ist zu einer 14-tägigen Quarantäne verpflichtet.

Außerdem gilt eine Meldepflicht bei den örtlichen Gesundheitsbehörden:

Alle nach Italien einreisenden Personen müssen außerdem während der gesamten Reise ein ordnungsgemäß ausgefülltes Selbsterklärungsformular (englisch) mitführen.

Touristische Reisen über Regionalgrenzen hinweg sind bis zum 15. Februar 2021 nicht erlaubt. Danach werden sie nach aktuellem Stand wieder erlaubt sein, es sei denn, das derzeit gültige Gesetzesdekret wird durch ein neues Dekret ersetzt.

Für die Einreise in "orange" und "rote" Regionen gilt außerdem folgende Einschränkung: "Es ist generell verboten in „orange“ und „rote“ Regionen ein- und auszureisen, außer aus nachgewiesenen beruflichen und gesundheitlichen Gründen sowie wegen absoluter Dringlichkeit oder zur Rückkehr an die eigene Meldeadresse (es muss sich jedoch um eine „dauerhafte“ Rückkehr handeln). Die Durchreise in gelbe Regionen ist in der Regel erlaubt."
Quelle: Italienische Botschaft in Berlin

Das italienische Außenministerium hat auf einer eigens eingerichteten Website einen Online-Fragebogen eingerichtet, der mit wenigen Klicks individuell nach Herkunftsland und Aufenthaltshistorie der letzten 2 Wochen feststellt, ob eine Einreise nach Italien möglich ist und unter welchen gesetzlichen Bedingungen diese möglich ist. Der Fragebogen kann auf Italienisch und Englisch ausgefüllt werden:
https://infocovid.viaggiaresicuri.it/returningtoitaly.html

Die Einreise durch Österreich und die Schweiz ist möglich. Das Robert Koch Institut hat von deutscher Seite ganz Italien zum Risikogebiet erklärt. Die Erklärung zum Risikogebiet hat entsprechende Auswirkungen auf die Quarantänepflicht bzw. den Bedarf eines Negativtests nach der Rückkehr nach Deutschland.

Bund und Länder haben sich auf eine einheitliche Regelung zur Quarantänepflicht nach der Rückkehr aus dem Ausland geeinigt.  So schreibt das Bundesgesundheitsministerium zur Einreise aus einem Risikogebiet, wie Italien dies derzeit ist: "Sie reisen nach Deutschland ein und haben sich in den letzten 10 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten? Dann müssen Sie sich direkt nach Ankunft nach Hause - oder in eine sonstige Beherbergung am Zielort - begeben und 10 Tage lang absondern (häusliche Quarantäne). (...) Hinweis: Die Umsetzung der Quarantäneregelungen erfolgt durch Rechtsverordnungen der Bundesländer. Letztendlich verbindlich ist das Recht des Bundeslandes, in das Sie einreisen bzw. in dem Sie sich aufhalten." 

Seit dem 8. November müssen Sie sich hierfür über eine digitale Einreiseanmeldung anmelden:
www.einreiseanmeldung.de

Alle Deteils finden Sie auf der Website:
www.bundesgesundheitsministerium.de


Sämtliche Angaben basieren auf unserem aktuellen Kenntnisstand einer umfangreichen und sich ständig verändernden Gesetzeslage und erheben nicht den Anspruch der Vollständigkeit. Wir empfehlen, sich tagesaktuell auch bei ihrer Unterkunft am Gardasee zu informieren. Wir bemühen uns die Informationen für alle 3 an den Gardasee grenzenden Regionen, sowie die Reiseinformationen durch die Transitstaaten so aktuell und vollständig wie möglich zu halten.

>> Newsletter  mit aktuellen Infos zur Anreise, sowie zu den Abstands- und Hygieneregeln in Italien!

>> In unserem News-Ticker zum Thema Coronavirus in Italien finden Sie die letzten Updates zur Entwicklung!

>> Besser direkt! Erfahren Sie hier, wie Sie jetzt den Betrieben am Gardasee durch ihr Buchungsverhalten helfen können!


Die aktuellen Corona-Regeln in Italien

In Italien gilt seit dem 6. November 2020 ein Ampelsystem, in dem jeder Region nach Auswertung unterschiedlicher Risikofaktoren eine der Farben "gelb", "orange" oder "rot" zugewiesen wird:

Die 3 Gardaseeregionen sind aktuell folgendermaßen eingestuft:

Venetien "organge"
Malcesine, Brenzone, San Zeno di Montagna, Torri del Benaco, Garda, Bardolino, Lazise, Peschiera del Garda, Costermano, Cavaion Veronese, Affi, Caprino Veronese, Versona, Soave, Valpolicella, Valeggio sul Mincio

Trentino "gelb"
Torbole-Nago, Riva del Garda, Arco, Ledrosee, Tennosee, Rovereto, Trento/Trient

Lombardei "organge"
Sirmione, Desenzano del Garda, Lonato, Padenghe, San Felice del Benaco, Valtènesi, Soiano, Salò, Toscolano Maderno, Gardone Riviera, Gargnano, Tignale, Tremosine sul Garda, Limone sul Garda, Brescia

Gardasee Karte Regionen

 

Welche für uns relevanten Regeln gelten in einer "gelben" Region?

  • Nächtliche Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr. (Ausnahmen beruflicher, schulischer, gesundheitlicher oder sonst wichtiger Art müssen schriftlich begründet werden)
  • Restaurants und Bars schließen um 18 Uhr, Take-Away ist bis 22 Uhr möglich. Für den Lieferservice gibt es keine zeitlichen Begrenzungen.
  • Einkaufszentren schließen am Wochenende und an Feiertagen, mit Ausnahme darin befindlicher Apotheken, Lebensmittelgeschäften, Tabakläden und Zeitungs- und Buchläden.
  • Museen und Ausstellungen sollen ab dem 16. Januar 2021 wieder an Wochentagen öffnen können
  • Öffentliche Verkehrsmittel dürfen nur zu 50% ausgelastet werden
  • Spielhallen bleiben geschlossen, Glücksspiel ist auch in Bars und Tabakläden verboten
  • Geschlossen bleiben außerdem: Schwimmbäder, Fitnesscenter, Theater und Kinos. Sporthallen bleiben geöffnet.

"Gelbe" Regionen: Provinz Trentino, Basilikata, Kampanien, Molise, Sardinien und die Toskana.


Welche für uns relevanten Regeln gelten in einer "orangen" Region?

  • Es ist generell verboten in „orange“ und „rote“ Regionen ein- und auszureisen, außer aus nachgewiesenen beruflichen und gesundheitlichen Gründen sowie wegen absoluter Dringlichkeit oder zur Rückkehr an die eigene Meldeadresse (es muss sich jedoch um eine „dauerhafte“ Rückkehr handeln). Die Durchreise in gelbe Regionen ist in der Regel erlaubt.
  • Nächtliche Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr. (Ausnahmen beruflicher, schulischer, gesundheitlicher oder sonst wichtiger Art müssen schriftlich begründet werden)
  • Verbot das Gemeindegebiet zu verlassen und die Aufforderung, auch innerhalb der eigenen Stadt oder Gemeinde möglichst zu Hause zu bleiben.
  • Restaurants und Bars bleiben geschlossen. Take-Away ist bis 22 Uhr möglich. Für den Lieferservice gibt es keine zeitlichen Begrenzungen.
  • Einkaufszentren schließen am Wochenende und an Feiertagen, mit Ausnahme darin befindlicher Apotheken, Lebensmittelgeschäften, Tabakläden und Zeitungs- und Buchläden.
  • Museen und Ausstellungen bleiben geschlossen
  • Öffentliche Verkehrsmittel dürfen nur zu 50% ausgelastet werden
  • Spielhallen bleiben geschlossen, Glücksspiel ist auch in Bars und Tabakläden verboten
  • Geschlossen bleiben außerdem: Schwimmbäder, Fitnesscenter, Theater und Kinos. Sporthallen bleiben geöffnet.

"Orange" Regionen: Lombardei, Veneto/Ventien, Abruzzen, Kalabrien, Emilia-Romagna, Latium, Ligurien, Marken, Piemont, Apulien, Umbrien und das Aostatal.


Welche für uns relevanten Regeln gelten in einer "roten" Region?

  • Es ist generell verboten in „orange“ und „rote“ Regionen ein- und auszureisen, außer aus nachgewiesenen beruflichen und gesundheitlichen Gründen sowie wegen absoluter Dringlichkeit oder zur Rückkehr an die eigene Meldeadresse (es muss sich jedoch um eine „dauerhafte“ Rückkehr handeln). Die Durchreise in gelbe Regionen ist in der Regel erlaubt.
  • Es besteht 24 h Ausgangssperre (Ausnahmen beruflicher, schulischer, gesundheitlicher oder sonst wichtiger Art müssen schriftlich begründet werden)
  • Spaziergänge und Individualsport sind im Freien und in der Nähe der eigenen Wohnung erlaubt. Alle anderen sportlichen Aktivitäten sind verboten.
  • Restaurants und Bars bleiben geschlossen. Take-Away ist bis 22 Uhr möglich. Für den Lieferservice gibt es keine zeitlichen Begrenzungen.
  • Alle Geschäfte bleiben geschlossen, mit Ausnahme von Apotheken, Lebensmittelgeschäften, Tabakläden, Frisören, Wäschereien sowie Zeitungs- und Buchläden.
  • Geschlossen bleiben außerdem: Museen, Schwimmbäder, Fitnesscenter, Sporthallen, Theater und Kinos.
  • Öffentliche Verkehrsmittel dürfen nur zu 50% ausgelastet werden

"Rote" Regionen: Sizilien und die autonome Provinz Südtirol (mit eigenen Sonderregeln) .


Anreise nach Italien

Kann ich über Österreich und die Schweiz nach Italien einreisen?

Ja, der Transit durch Österreich und die Schweiz ist erlaubt. Welche Quarantäne-Regeln nach der Heimkehr gelten wird von den einzelnen deutschen Bundesländern bzw. den entsprechenden Behörden in Österrreich und der Schweiz geregelt.

Anreise mit dem Auto

Die Hauptzufahrtsstraßen nach Italien sind geöffnet, so auch die Brennerautobahn.
www.gardasee.de/anreise/auto-und-motorrad

Italienische Regeln für die Fahrt mit dem Auto

Stammen alle Insassen eines Privatfahrzeugs aus demselben Haushalt (hier gilt die Meldeadresse), bestehen keine Beschränkungen. Man kann ohne Maske die ganz normal zugelassene Peronenzahl des PKW nutzen.

Für Personen aus unterschiedlichen Haushalten, also sobald auch nur 1 Person nicht zum gemeinsamen Haushalt gehört (also bei der Reise mit Freuden z.B.), gilt in jeder der 3 Gardaseeregionen eine unterschiedliche Regelung:

Trentino/Südtirol und Venetien: Alle Sitzplätze des Autos können genutzt werden. Es besteht allerdings Maskenpflicht.

Lombardei: Hier gilt das nationale italienische Gesetzt, nach dem vorne nur der Fahrer sitzen darf (der Beifahrersitz bleibt frei), und auf jeder Rückbank maximal 2 Personen, wenn ein Abstand von 1 Meter zwischen diesen beiden Personen gewährleistet ist. Dabei haben alle Insassen eine Maske zu tragen.

Seit dem 1. August dürfen "Personen aus derselben Familiengruppe, demselben Haushalt und im voraus organisierten Gruppen" auch in der Lombardei wieder im Taxi und in Mietwagen mit Fahrer (NCC, einer in Italien häufigen, dem Taxi ähnlichen Beförderungsart) nebeneinander sitzen, ohne dass der zuvor gültige Sicherheitsabstand von 1 Meter zu gewährleisten ist. Eine Übertragung dieser Regel auf Privat-PKW wurde von der Region Lombardei nicht bestätigt. Hier gilt weiter die nationale Regel, nach der nur der Fahrer vorne, und je 2 Personen pro Rückbank (alle mit Maske) gemeinsam im PKW fahren dürfen.
Hier die  Verordnung der Lombardei:
www.regione.lombardia.it

Hier die Seite der Italienischen Regierung zum Thema:
www.governo.it/it/faq-fasedue

Anreise mit dem Motorrad

Die gemeinsame Fahrt auf einem Motorrad ist auch für Personen aus unterschiedlichen Haushalten möglich. Allerdings muss in der Lombardei, wie im Veneto eine Maske oder ein Integralhelm getragen werden.

Anreise mit der Bahn

Die Deutsche Bahn fährt derzeit täglich nach Verona und zurück. Die Direktverbindungen von München über den Brenner halten auch in Brixen, Bozen, Trento und Rovereto.
www.gardasee.de/anreise/bahn

Anreise mit dem Fernbus

Marktführer Flixbus hat den Betrieb zum 3. November 2020 vorläufig eingestellt
www.flixbus.de

Anreise mit dem Flugzeug

AirDolomiti fliegt von Frankfurt, Berlin, Düsseldorf und München nach Verona, Mailand und Venedig.
www.gardasee.de/anreise/flugzeug



Urlaubsregeln vor Ort

Welche Regeln gelten allgemein?

Touristische Reisen über Regionalgrenzen hinweg sind bis zum 15. Februar 2021 nicht erlaubt. Danach werden sie nach aktuellem Stand wieder erlaubt sein, es sei denn, das derzeit gültige Gesetzesdekret wird durch ein neues Dekret ersetzt. Erlaubt ist eine "Rückkehr" an einen Zweitwohnsitz, wenn wenn man für den Zweitwohnsitz bereits vor dem 14. Januar 2021 ein Eigentumsrecht bzw. einen langfristigen Mietvertrag hatte.

In ganz Italien besteht eine Maskenpflicht sowohl in öffentlichen Innenräumen, wie im Freien. Es ist Pflicht, immer eine Maske dabei zu haben. Nur wer sich an Orten bewegt, an denen es ausgeschlossen ist, Personen aus anderen Haushalten zu begegnen, gilt die Maskenpflicht nicht. Ausgenommen sind darüber hinaus Kinder unter 6 Jahren, Sporttreibende (bspw. Fahrradfahrer) und Menschen, die per Attest (möglichst auf Italienisch oder Englisch übersetzt) von der Maskenpflicht befreit sind. Wer sich nicht an die Maskenpflicht hält, dem drohen Strafen von 400 bis 1000 Euro. Die Einzelnen Regionen haben nicht mehr das Recht, die Maskenpflicht betreffende Regelerleichterungen zu erlassen. Erlaubt ist den Regionen nur eine eventuelle Regelverschärfung.

Temperaturkontrollen sind am Eingang von Geschäften, Restaurants und anderen Einrichtungen möglich. Bei Überschreiten einer gemessenen Körpertemperatur von 37,5 Grad wird der Zutritt verweigert. Kinderspielplätze in öffentlichen Parks und Anlagen sind nutzbar.

Jeder einzelnen Stadt oder Gemeinden ist es möglich, Plätze und Straßen zu schließen, in denen es vermehrt zu Menschenansammlungen kommt. Der Zugang zu Geschäften und Privatwohnungen bliebt dabei selbstverständlich erlaubt.

Haben Hotels, Campingplätze und andere Unterkünfte am Gardasee geöffnet?

Zum Teil. Allen Unterkünften am Gardasee ist es erlaubt unter Einhaltung der gesetzlichen Hygienebestimmungen für Urlauber zu öffnen. Wir empfehlen unbedingt den direkten Kontakt zu den Unterkünften, um alle Details zur Öffnung und zu den verfügbaren Serviceleistungen im Haus (Pool, Bar, Restaurant, Kinderbereiche, Wellness) zu klären.
www.gardasee.de/hotels-ferienwohnungen-camping

Kann ich mit Freuden gemeinsam eine Ferienwohnung / ein Ferienhaus mieten, auch wenn wir nicht aus demselben Haushalt stammen?

Ja. Bitte lassen Sie sich bei Buchung und vor der Anreise von Ihrer Unterkunft bestätigen, dass diese Regel so weiter gilt und die entsprechenden Hygienemaßnahmen für Bereiche, die mit anderen Hausparteien gemeinsam genutzt werden, durchgeführt wurden.
www.gardasee.de/coronavirus/urlaub-mit-freunden-2020

Haben Bars und Restaurants am Gardasee geöffnet?

Abhängig von der Risikoeinstufung der einzelnen Region.

Nur bei der Einstufung einer Region als "gelb" dürfen Bars, Restaurants und Eisdielen noch von 5 Uhr morgens bis 18 Uhr öffnen (bis 22 Uhr für Take-Away). Pro Tisch sind maximal 4 Personen erlaubt, es sei denn alle stammen aus demselben Haushalt. In Hotels und Ferienunterkünften darf die Restauration auch nach 18 Uhr geöffnet beiben, allerdings nur für die eigenen Übernachtungsgäste. Grundsätzlich gilt bei Betreten der Lokale die Pflicht, eine Maske zu tragen und die Hände zu desinfizieren. Der Abstand zwischen den Tischen ist erweitert. Der Mindestabstand zwischen den einzelnen Gästen an der Theke und an den Tischen beträgt 1 Meter. Eine Reservierung empfiehlt sich in jedem Fall! Hochzeitsfeiern sind nicht mehr erlaubt.
Bei Einstufung "orange" ist lediglich Take-Away gestattet, von 5 bis 22 Uhr.
Bei Stufe "rot" müssen Bars und Restaurants komplett schließen.
www.gardasee.de/essenundtrinken

Haben die Geschäfte am Gardasee geöffnet?

Zum Teil. Welche Geschäfte geöffnet haben, hängt von der Risikoeinstufung jeder einzelnen Region ab. Lebensmittelläden, Apotheken und Zeitungsläden bleiben grundsätzlich landesweit geöffnet. Einkaufszentren und große Warenhäuser bleiben am Wochenende hingegen grundsätzlich landesweit geschlossen. Zur Vermeidung von zu großer Kundendichte, ist der Zugang je nach Geschäft individuell begrenzt. Eine Maske sowie die Desinfektion der Hände ist Pflicht. Die Hygienebestimmungen für die Anprobe von Kleidungsstücken werden im Geschäft ausgehängt.
www.gardasee.de/shopping

Finden die Wochenmärkte statt?

Ja. Die Wochenmärkte finden derzeit statt.
www.gardasee.de/shopping/maerkte

Kann ich im See baden?

Ja. Individuell darf gebadet werden. Grundsätzlich gilt am Strand wie überall jedoch das Gebot Menschenansammlungen zu vermeiden und die Abstandregeln von mindestens 2 m beim Baden einzuhalten. Auf Ausschilderungen ist zu achten.
www.gardasee.de/badestraende

Fährt die Seilbahn von Malcesine?

Nein. Die Seilbahn hat fahrplanmäßig zum 1. November 2020 den Betrieb eingestellt und öffnet wieder im Frühjahr 2021.
www.gardasee.de/seilbahnen

Fahren die Gardasee-Fähren?

Derzeit verkehrt lediglich die Autofähre zwischen Torri del Benaco und Toscolano-Maderno.
Alle anderen Fähren nehmen Ihren Betrieb wieder im Frühjahr 2021 auf.

Auf der Fähre ist ein Abstand von 1 Meter zu anderen Fahrgästen zu wahren und es besteht Maskenpflicht. Desinfektionsmittel für die Hände stehen bereit. Autofahrer bleiben während der Überfahrt in ihren Fahrzeugen.
www.gardasee.de/faehren

Fahren Busse und Bahnen des Öffentlichen Nahverkehrs am Gardasee?

Der Betrieb der Bus- und Bahnlinien läuft regulär, auch wenn die Regierung dringend dazu rät, die Fortbewegung auf Fahrten zur Arbeit und zum Studium / Schule zu begrenzen. Maskenpflicht und die Abstandsregeln von mindestens 1 Meter sind auch an Bahnhöfen und Haltestellen einzuhalten. Die Verkehrsmittel dürfen nur zu 50% ausgelastet werden. Tickets können nicht an Bord erworben werden, Der Verkauf erfolgt online oder an den üblichen Verkaufsstellen vor Ort.
www.gardasee.de/busfahrplaene-nahverkehr

Kann ich Sport treiben?

Ja. Individualsport im Freien, wie Wandern, Radfahren, MTB, Klettern, Surfen u.a. sind möglich, sofern ein Mindestabstand von 2 m eingehalten wird. Familienmitglieder aus demselben Haushalt können gemeinsam Sport treiben, z.B. ein gemeinsames Segelboot ohne Maske benutzen. Bei organisierten Kursen und Touren, wie z.B. Klettertouren sorgt der Kurs- bzw. Tourleiter für die Desinfektion des Materials und die Einhaltung der Abstandsregeln. Beim Klettern oder Klettersteig im Freundeskreis gilt es lediglich den Abstand zu anderen Gruppen zu waren. Fitnesscenter und Schwimmbäder sind geschlossen.

Kontaktsport ist seit dem 12. Oktober auf Amateurebene nicht mehr erlaubt. Hiermit sind z.B. auch Fußballspiele oder Basketball unter Freunden gemeint.
www.gardasee.de/sport

Kann ich mir vor Ort Fahrräder, Boote, Surfboards u.a. ausleihen?

Ja, der Verleih von Fahrzeugen und Sportmaterial ist grundsätzlich erlaubt.
www.gardasee.de/verleihservice

Kann ich gemeinsam mit einem Freund ein Boot benutzen?

Ja, allerdings mit Maske.

Haben Thermen und Wellnesscenter geöffnet?

Nein, Schwimmbäder, Thermalbädern und Wellnesscentern sind geschlossen.

Sind die großen Vergnügungsparks geöffnet?

Nein. Freizeitparks sind landesweit geschlossen.

Sind die Museen geöffnet?

Zum Teil. Museen dürfen in "gelben" Regionen wieder öffnen. Im Trentino hat z.B. das MART wochentags wieder geöffnet
www.gardasee.de/kunst-und-kultur

Findet das Opernfestival der Arena von Verona statt?

Wie alle Großveranstaltungen ist das Opernfestival 2020 in der Arena ausgefallen. Informationen zum Festival 2021, sowie zu allen weiteren Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender:
www.gardasee.de/veranstaltungen

Sind in Italien derzeit private Feiern und Hochzeiten erlaubt?

Nein, private Feiern und Hochzeitsfeiern sind sind in ganz Italien verboten. Diskotheken sind bereits seit dem Sommer geschlossen.

Finden Messen und Kongresse statt?

Nein. Kongresse und Messen dürfen seit dem 25. Oktober nur noch online stattfinden.

Finden Konzerte und Theateraufführungen statt?

Nein. Theater und Kinos sind landesweit geschlossen.

Finden die Feuerwerke am Gardasee statt?

Nein. Am gesamten Gardasee wurden für das Jahr 2020 alle Feuerwerke abgesagt.

Was muss ich tun, wenn im Urlaub bei mir Symptome des Coronavirus auftreten?

Wenn Sie sich im Urlaub am Gardasee befinden und Symptome haben oder vermuten, angesteckt worden zu sein, begeben Sie sich NICHT ins Krankenhaus oder in die Gesundheitseinrichtungen, sondern rufen Sie unverzüglich die kostenlose Nummer der Region an, in der Sie sich aufhalten:

Trentino: 800 86 73 88 (mehrsprachig)
Lombardei: 800 89 45 45
Veneto: 800 462 340

Die Notrufnummer 112 sollte hingegen wirklich nur im Notfall angerufen werden.

Wo am Gardasee kann ich einen Corona-Negativ-Test für die Rückreise nach Deutschland druchführen lassen?

Negativ-Tests werden sowohl direkt von einigen wenigen Hotels, wie dem Quellenhof in Lazise als auch von Privatärzten angeboten
www.gardasee.de/gesundheit

(Stand 25. Januar 2021, 10.05 Uhr)

Bildnachweis: Thilo Weimar

Mit der Bahn
zum Gardasee

Anreisetipp

Im EuroCity der DB/ÖBB reisen Sie entspannt und ohne Stau über den Brenner, fast direkt bis an Ihr Urlaubsziel am Gardasee.