100 Jahre Vittoriale

100 Jahre Vittoriale

Das Museumsgelände von Gabriele D`Annunzio in Gardone Riviera feiert Jubiläum

Vor 100 Jahren hat der umstrittene Nationaldichter Gabriele D`Annunzio am Ufer des Gardasees sein "Vittoriale degli Italiani" errichtet. Nach 10-jährigen Renovierungsarbeiten erstrahlt die Anlage im Jubiläumsjahr 2021 in neuem Glanz. Das Amphitheater wurde nach der Originalidee erstmals mit rotem Marmor verkleidet!

Eigentlich sollte zum Geburtstag des Dichters am 12. März gefeiert werden. 100 Jahre ist es her, dass Gabriele d`Annunzio den Museumskomplex aus Villen, Straßen, italienischen Plätzen, Gärten und einem Amphitheater mit Seeblick hat errichten lassen. Die Fertigstellung hat genau genommen bis zum Jahr 1938 gedauert. Die Renovierungsarbeiten des Vittoriale haben fast ebensolange angedauert. Vor über 10 Jahren wurden sie begonnen und im vergangenen Jahr mit der Rundumerneuerung des Amphitheaters abgeschlossen. War 2020 an feiern nicht zu denken, so sollte dies im Jubiläumsjahr 2021 nachgeholt werden. Die Eröffnung im März ist nun ausgefallen. Im Sommer soll es aber klappen. Dann soll es wieder möglich sein, die geleiste Arbeit zu bewundern und den einen oder anderen Konzert mit Seeblick in der Abendsonne zu lauschen.

Fotostrecke: 100 Jahre Vittoriale


Der Museumskomplex in Gardone Riviera

Das Vittoriale degli Italiani ist als Denkmal für das "unnachahmliche Leben" Gabriele d`Annunzios, als Heldengedenkstätte eines Dichter-Soldaten errichtet worden und dem Italienischen Volk gewidmet. Gabriele d`Annunzio war ein umstrittener Nationalheld der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert. Held des 1. Weltkriegs, Abenteurer und Frauenheld, der auch dem italienischen Diktator Benito Mussolini nahe stand.

Der Museumsteil Museo d`Annunzio Eroe ist dem militärischen Teil seines Lebens gewidmet. Heute beherbergt es allerdings auch beeindruckende Kunstsammlungen, wie z.B in dem 2010 neu eröffneten Ausstellungsbereicht Museo d`Annunzio Segreto, in dem der bis dahin in Schränken und Archiven versteckte Kunstschatz d`Annunzios ausgestellt wird. 2012 wurde dem Vittoriale für seine Außenanlagen der Titel des schönsten italienischen Parks "Parco più bello d'Italia" verliehen. Dabei war das Vittoriale bis zum Beginn der Renovierungsarbeiten in einen Zustand relativer Vewahrlosung geraten. Erst 2013 wurde der Tanzbrunnen des Parks wieder eröffnet. 2015 folgte der Museumsteil der Prioria und in den Jahren darauf der Teich Laghetto del Mas, der Siegesgarten, das Eingangstor mit zugehöriger Allee und das neue Museum Maroni. Das Glanzstück der Anlage ist allerdings das Amphitheater, das 1931 geplant, allerdings niemals vollendet wurde, auch wenn es in einer provisorischen Form im Jahr 1953 eröffnet wurde. Zum 100-jährigen Jubiläum erstrahlt es erstmals in rotem Marmor aus Verona, genau so, wie D`Annunzio es sich von Beginn an vorgestellt hatte.

Zum Museum

Das könnte Sie auch interessieren


ab-sportbootschule San Felice del Benaco

ab-sportbootschule San Felice del Benaco

Die ab-sportbootschule bietet am Gardasee die Möglichkeit den Bootsführerschein zu machen. Machen Sie Ihren Führerscheinkurs im Urlaub im Strandhotel Zorzi!

mehr erfahren
Abbigliamento Lori

Abbigliamento Lori

Traditionsgeschäft für Damen- und Herrenbekleidung in Gardone Riviera.

mehr erfahren
Abbigliamento Marianna moda e mare

Abbigliamento Marianna moda e mare

Sehr gut sortiertes Geschäft für Bade- und Strandmoden in Gardone Riviera.

mehr erfahren
Callas Italia

Callas Italia

Damenbekleidungsgeschäft in Gardone Riviera.

mehr erfahren
 La Terrazza - Gourmet Restaurant

La Terrazza - Gourmet Restaurant

La Terrazza Segreta mit einer wunderbaren Panorama Terrasse.

mehr erfahren
Bildnachweis: Vittoriale degli Italiani

Mit der Bahn
zum Gardasee

Anreisetipp

Im EuroCity der DB/ÖBB reisen Sie entspannt und ohne Stau über den Brenner, fast direkt bis an Ihr Urlaubsziel am Gardasee.