Pittoresker Urlaubsort am Fuße des Monte Baldo

Malcesine ist einer der beliebtesten Ferienorte am See und wird dementsprechend vom Tourismus dominiert. Trotzdem hat sich der Ort am Ostufer des Gardasees eine angenehme Atmosphäre bewahrt und man kann sich in hier wirklich wohl fühlen.

Das überaus malerische Ortbild wird von einer mächtigen Skaligerburg dominiert. Diese thront über dem mittelalterlichen Ortskern mit kleinen Plätzen, überwölbten Durchgängen und holprigen Pflasterwegen, die fast alle zum alten Hafen führen.



Piccolo Hotel ***         Gesponsorte Links
Das kleine aber feine Piccolo Hotel bietet moderne Zimmer, Traumpanorama und einen Swimmingpool.


Südlich davon beginnt die schöne Uferpromenade, entlang der man bis zur üppig bewachsenen Halbinsel Val di Sogno spazieren kann – vorbei an mehreren schönen Badestellen. Nördlich des Ortes gibt es einen Strand, den sich die Badegäste allerdings mit Surfern und Seglern teilen.

Von Malcesine fährt eine Seilbahn zum 1760 Meter hoch gelegenen Tratto Spino, einem Gipfel des Monte Baldos. Hier oben bietet sich einem ein sagenhafter Blick auf den in Bergketten eingebetteten See. Die Bergstation ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen oder Mountainbike-Touren in dem riesigen Bergmassiv.

Ein tolles Angebot der Gemeinde ist der Busservice, der extra in den Sommermonaten für die Urlauber eingerichtet wurde. Der Touristenbus fährt jede Stunde in Malcesine los und bringt Sie u.a. zur Seibahn auf den Monte Baldo. Fahrkarten kann man im Bus kaufen oder in Restaurants, Shops und Partnerhotels.

Eindrücke von Malcesine


 

Weitere Informationen zu Malcesine

Bildnachweis: gardasee.de - Thilo Weimar// istock.com - Maciej Noskowski // istock.com - BackyardProduction