Tignale - Träger der "Bandiera Arancione" des Touring Clubs

Dem Gardaseeort Tignale ist für die nächsten drei Jahre die orangefarbene Flagge des Touring Club Italiano verliehen worden. Diese besondere Auszeichnung bekommen Orte, denen die ökologische Nachhaltigkeit, der Schutz des Territoriums, das künstlerische und kulturelle Erbe und die Qualität des Tourismus besonders am Herzen liegen. Dadurch können Gäste einen authentischen Tourismus in schöner Umgebung erleben.

Unter den 227 Gemeinden, die vom Touring Club Italiano zertifiziert werden, ist die Provinz Brescia mit nur drei Gemeinden aufgeführt: Tignale, Bienno im Valcamonica und Gardone Riviera. Um mit der orangefarbenen Flagge ausgezeichnet zu werden, muss man 250 Kriterien erfüllen. Diese sind in fünf Bereiche unterteilt: Empfang, Übernachtungsangebot und zusätzliche Serviceleistungen, Anziehungspunkte für den Tourismus, Strukturen des Ortes und Qualität der Umwelt. Die äußerst strengen Kontrollen erfolgen stets anonym.

Die Flagge, so Stadtrat Luigi Bertoldi, ist das Ergebnis harter Arbeit. Hierfür kooperieren die verschiedenen Verbände und viele ehrenamtliche Helfer das ganze Jahr über.

Am gegenüberliegenden Veroneser Seeufer darf sich Malcesine ebenfalls über diese renommierte Auszeichnung freuen.

 

>> Unterkünfte in Tignale

>> Infos zum Ort Tignale

>> Unterkünfte in Malcesine

>> Infos zum Ort Malcesine

Bildnachweis: iStock - Arkady