Hellas Verona und Brescia Calcio wieder in der Serie A

Hellas Verona und Brescia Calcio kehren in die Serie A zurück. Das entscheidende Relegationsrückspiel der Veroneser fand am Sonntag im Bentegodi Stadion statt, Brescia stand als Zweitligameister bereits vor Ablauf der aktuellen Spielzeit als Aufsteiger fest.

Hellas Verona kehrt nach nur einem Jahr in der zweiten Liga in die Serie A zurück. Brescia musste sich etwas länger gedulden, der Verein war 2011 abgestiegen.

Das entscheidende Match für die Kicker aus Verona fand am vergangenen Sonntag im Bentegodi Stadion statt. Mit dem 3:0 Sieg über das Team von AS Cittadella sichert sich Verona den verbleibenden Platz in der Serie A.

Nach einer schwierigen Saison für die Mannschaft mit Niederlagen und Entlastung des Trainers, arbeitet sich der Verein nach einem Jahr in der Serie B wieder zurück in die Erstklassigkeit. Jetzt spielt man wieder mit den Großen des italienischen Fußballs um die Meisterschaft. Der Kampf ums Scudetto 2019/2020 wird sicherlich sehr spannend, denn ab September bewerben sich auch die beiden Traditionsclubs aus der Gardaseeregion um den Fußballthron.

>>  Infos zum Ort Verona

>> Infos zum Ort Brescia

Bildnachweis: gardasee.de