Sehenswürdigkeiten in und um Salò

In und um Salò gibt es einiges anzuschauen und zu erleben:

Dom Santa Maria Annunziata
Der spätgotische Dom gilt als größte und bedeutendste Kirche am Gardasee, was sich von außen nicht unbedingt erkennen lässt. Im imposanten Innenraum befinden sich unter anderem ein riesiger, mit viel Gold und Stuck besetzter Altar und zahlreiche Ölgemälde, darunter der „Heilige Antonius von Padua“ des Künstlers Romanino.

Palazzo della Podestà
In diesem Palast aus dem 14. Jahrhundert befindet sich heute das Rathaus des Ortes.

Torre dell’Orologio
Der Uhrenturm mit dem ehemaligen Stadttor steht am Anfang der Fußgängerzone.

Museo Storico del Nastro Azzurro
In Militärmuseum in der Nähe des Doms sind hauptsächlich Zeugnisse aus der Zeit Napoleons und den beiden Weltkriegen zu sehen. 

MuSa - Museo di Salò
Das MuSa gibt Einblick in die bewegte Vergangenheit des Gardaseeortes und seiner Bewohner. Schriftstücke, Gemälde und verschiedenste Ausstellungsgegenstände erzählen die Geschichte des Ortes vom Beginn des 15. Jahrhunderts, als Salò unter der Herrschaft Venedigs stand, bis zur Zeit des Zweiten Weltkriegs.

Archäologisches Museum
In Salò wurden bei Ausgrabungen Gräber aus römischer Zeit gefunden. Einige Fundstücke sind im Civico Museo Archeologico Anton Maria Mucchi in Salò zu sehen.

Bildnachweis: gardasee.de - Thilo Weimar