Sehenswertes in Trento

Trento zeigt sich bereits in seinem Stadtbild als Mischung aus österreichischer und italienischer Kultur. Die Farben der Palazzi mischen sich mit mitteleuropäischer Architektur.

Eine beeindruckende Bergwelt, allen voran der Hausberg Monte Bondone, ist dabei steter Begleiter und Hintergrund für die Barock- und Renaissance-Stadtpanoramen, die sich dem Besucher bieten.
Im Folgenden haben wir einige Sehenswürdigkeiten dieser bezaubernden Stadt für Sie herausgesucht.

Schloss Buonconsiglio
Vom 13.Jahrhundert bis zum Jahr 1803 waren kirchliche und weltliche Herrschaft in Trento eins, und Schloss Buonconsiglio war das Machtzentrum der fürstlichen Bischöfe, die über die Stadt regierten. Das beliebte Touristenziel wurde als Festung erbaut und sein Augustus-Turm ragt auch heut noch über das Stadtbild hinaus. Schloss Buonconsiglio gilt als eines der größten befestigten Stadtschlösser des Alpenraums und beherbergt Kunstschätze, wie den um das Jahr 1400 entstandenen „Freskenzyklus der Monate“, eines der bedeutendsten gotischen Kunstwerke Europas.

Domplatz und Neptunbrunnen
Der St.Vigilius gewidmete Dom von Trento wurde bereits im 13.Jahrhundert in Auftrag gegeben, zu seiner heutigen Form gelangte er allerdings erst über eine Jahrhunderte währende des Baus und der Veränderungen, wie es bei einem Werk von solchen Dimensionen üblich ist. Mitte des 16.Jahrhunderts war der Dom Schauplatz der katholischen Gegenreform, des bedeutendsten historischen Ereignissees der Stadt.
Piazza Duomo und sein barocker Neptunbrunnen aus dem 18.Jahrhundertsind Mittelpunkt und Wahrzeichen von Trento zugleich.

Giro al Sas
Das pulsierende Herz der Stadt ist der „Giro al Sas“.  Die heute als Fußgängerzone ausgewiesene Altstadt ist von freskengeschmückten Palazzi und schmucken kleinen Stadtplätzen geprägt. Hier befindet sich der lebhafteste Teil von Trento.

Römisches Tridento
Die 2000 Jahre alten Reste des römischen Tridento lassen sich heute einige Meter unter dem Stadtpflaster des Sas, zwischen Teatro Sociale und Piazza Cesare Battisti bewundern. Auf 1.700 qm Ausgrabungsfläche sind ein gepflasterter Straßenabschnitt, ein Teil der Einfriedungsmauer, Überreste eines Turms, der später in ein Stadttor umgewandelt wurde, ein Wohnhaus mit Mosaiken und eine Werkstatt zu bewundern.

Teatro Sociale
Das 1819 im Palazzo Festi eingeweihte Teatro Sociale gehört zu den schönsten Theatern Tirols. Erst kürzlich wurde das Theater restauriert und erstrahlt nun wieder in altem Glanz.

Tridentiner Diözesanmuseum und frühchristliche Basilika
Die lange Kirchenherrschaft über die Stadt ist in zahlreichen kunsthistorischen Zeugnissen nachzuvollziehen, die heute im Tridentiner Diözesanmuseum ausgestellt sind. Darunter befinden sich viele Schriften, Skulpturen, Wandteppiche und Goldschmiedekunst.

Stadtgalerie der Zeitgenössischen Kunst
Die Stadtgallerie ist gleichzeitig Ausstellungsraum, Kreativitäts- und Informationszentrum zur Zeitgenössischen Kunst und befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Dom.

Naturkundemuseum
Neben zwei ständigen Ausstellungen - über Alpenfauna und hochinteressante steinzeitliche Funde im Trentino - werden vom Museo Tridentino di Scienze Naturali ständig wechselnde und in der regele sehr modern aufgearbeitete Ausstellungen zu den unterschiedlichsten naturwissenschaftlichen Themen geboten.

S.A.T. Museum des Tridentiner Alpenvereins
Das Museum ist der Welt der Berge gewidmet. Neben zahlreichen Ausstellungsstücken und Dokumenten über die lokale Bergsteigertradition befindet sich im „Casa della SAT“ auch das Alpeninformationsbüro „Montagna SAT informa“.

Luftfahrtmuseum „Gianni Caproni“
Am Flugplatz von Mattarello befindet sich das Museum des Luftfahrtingenieurs „Gianni Caproni“, das ca. 20 historische Flugzeuge zur Schau stellt. Gianni Caproni hat 1908 seine erste Flugzeugwerkstatt gegründet.

Stadtführungen
Stadtführungen werden jeden Samstag von der Stadt organisiert. Treffpunkt ist die Touristeninformation in via Manci 2. Für Gruppen unter 10 Personen bedarf es keiner Voranmeldung. Preis pro Person: 3 €

Trento Card
Die Gemeinde Trento bietet eine Sammelkarten an, mit denen man die freien Eintritt in allen Museen der Stadt hat und mit der die öffentlichen Verkehrsmittel sowie die Trento-Sardagna-Seilbahn frei genutzt werden können. Die Trento Card erlaubt ferner den freien Eintritt in allen archäologischen Stätten und bei von der Stadt organisierten Veranstaltungen. Viele Sportzentren, Restaurants und Geschäfte bieten Ermäßigungen für Trento Card-Besitzer. Die Sammenlkarte für 24 Stunden kostet 10 Euro, für 48 Stunden kostet sie 15 Euro. Ausführliche Informationen und die Karte selbst finden sie in allen Touristeninformationen.

Weitere nützliche Adressen und Telefonnummern finden Sie hier

Quelle: u.a. APT-Trento

Bildnachweis: Fotos: Thilo Weimar