Restaurants am Gardasee

Restaurants am Gardasee


Ob es eine gute Pizzeria am See sein soll, oder ein lauschiges Restaurant in der Ruhe der „zweiten Reihe“. Am See gibt es wirklich unzählige Möglichkeiten Essen zu gehen. Auf dieser Seite können Sie ein bisschen stöbern, ob das Richtige für Sie dabei ist.

Übrigens... - in Italien enthält die Rechnung stets ein sogenanntes „coperto“. Man bezahlt also das "Gedeck" mit 1 bis 2 Euro pro Person mit. Das sieht auf den ersten Blick nicht sehr sympatisch aus, ist aber in der Regel zur Deckung der Servicekosten gedacht. Italiener geben im Restaurant wesentlich seltener Trinkgeld, als wir es aus Deutschland gewohnt sind.

Ergebnisse filtern:

Kulinarische EntdeckungenHunde erlaubt
€€ - €€€
  Trento
Die Ausfahrt San Michele zu nehmen und hinauf nach Sorni zu fahren ist absolut empfehlenswert, insbesondere wenn man erst nach 14 Uhr am Urlaubsziel Gardasee ankommt; dann ist nämlich in fast allen Ristorante die Küche geschlossen. Oben im Dörfchen Sorni, erwartet sie eine echte kulinarische Entdeckung.
€€
  Trento
Eine dunkle Holzvertäfelung ziert die Wände des Gewölbe-Gastraums, den man durch die Bar betritt. Man sitzt an einfachen, hübsch eingedeckten Tischen und dunkle Holzschränke verleihen dem Raum einen heimeligen Wohnzimmercharakter.
€ - €€
  Sommacampagna
Sommacampagna ist ein kleines Städtchen in den moränischen Hügeln und das weitläufige Gemeindegebiet ist geprägt von den Weinbergen der Custoza DOC. Gardaseeurlauber kennen viele namhafte Winzer die hier angesiedelt sind und, wenn man nach den Verkostungen in den Weingütern Hunger bekommen hat, ist die Osteria Del Fil de Fero eine absolut empfehlenswerte Adresse.
€€ - €€€
  Trento
Nur einen Steinwurf vom Dom entfernt, diese Mischung aus Enoteca, Bistro und noblem Restaurant wurde im 1999 eröffnet. Alessandro Bettucchi, der junge Restaurantleiter organisierte mit viel Geschick die unterschiedlichen Bereiche und das macht er bis heute, nun mit über zwei Jahrzehnten an Erfahrung.
€€€
  Valpolicella
1996 verwirklichte Ada Riolfi ihren Traum von einem eigenen Restaurant. Sie holte sich Carlotta Marchesini mit ins Boot und seither betreiben die beiden die erfolgreiche und bei Weinliebhabern überaus beliebte Enoteca della Valpolicella.
€€
  Colline Moreniche
Nur einen Steinwurf von Sirmione entfernt liegt das Weingut mit dem hübschen Agriturismo und der guten regionalen Küche - mitten im Grünen - umgeben von Weingärten.
  Valpolicella
Die Kurven hinauf nach Torbe sind jeden Meter wert – nicht nur, wegen der traumhaften Sicht auf das Valpolicella. Feinschmecker fahren gerne In die "Trattoria Caprini", direkt gegenüber der Kirche St. Pietro in Negrar, zu hausgemachten Lasagnette, Holzofengrill und leckeren Weinen.
€ - €€
  Rovereto
Seit 1999 ist der historische Palazzo de Probizer aus dem 17. Jahrhundert ein gefragter Treffpunkt für Weinliebhaber und solche die es werden wollen. Bereits der Eingang auf der Piazza von Isera, mit seinem schönen Brunnen, wirkt einladend.
€€
  Bardolino
Inmitten malerischer Weinberge und nur wenige Minuten vom Seeufer entfernt liegt die wunderschöne Locanda Corte Montioni. Das Restaurant mit Pizzeria serviert vorzügliche regionale Küche.
€€
  
Nach der Schließung des historischen Restaurants La Dispensa in Castellaro kehrten Mutter Nicla und Sohn Simone in die Familienwerkstatt in Valeggio zurück. Dort kann man nicht nur die typischen Produkte kaufen, sondern auch die von ihnen zubereiteten Gerichte essen.
€€
  Trento
Die sympathische, überaus beliebte Osteria im historischen Zentrum von Trento, führen seit 1997 mit großer passione die Quereinsteiger Michele Ambrosi und seine Frau Silvia.
€€ - €€€
  Valpolicella
Lorenza, von ihren Freunden Renza genannt, ist nicht nur die Padrona sondern auch die Köchin in der Traditionstrattoria, und das seit über 30 Jahren. Alles ist hier fatto in casa, angefangen vom Brot hin zur Pasta und den wohlschmeckenden Secondi.
€€
  Rovereto
Sergio Valentini und seine Lebensgefährtin Annarita haben 1997 ihre ganz persönliche Idee von einem Restaurant, in einer ehemaligen Cantina, im kleinen Dorf Isera, verwirklicht.
€€
  Valpolicella
Von Sant´Ambrogio schraubt sich die Straße kurvig, entlang ursprünglicher, alter Steinmauern, die ohne Mörtel gebaut sind, hinauf zum pittoresken Dörfchen San Giorgio.
€€ - €€€
  Trento
Das Gasthaus mit einer traditionellen Trentiner Küche ist seit 1985 in Besitz der Familie Miori. 2010 hat sich Giada Miori, die junge Küchenchefin, entschlossen unterstützt von ihrer Mutter Marinella und ihrem Bruder Sebastiano den Kochstil ein wenig zu ändern.Im Focus steht was die umgebene Natur, je nach Jahreszeit, frisch bietet
€€
  Arco
Die Hosteria in der Cantina Toblino ist integriert in einen großräumigen Verkaufsraum, in dem nicht nur die Weine der Kellerei angeboten werden, sondern auch von vielen namhaften Winzern aus ganz Italien.
€€
  Brescia
Das dies auch heute noch so ist, verdanken die Gäste der wohltuenden Herzlichkeit der Familie Bianchi, die seit 1963 die Geschicke der ältesten Osteria in Brescia leitet.
€€ - €€€
  Soiano del Lago
Das ist die Philosophie von Antonella Varese, die Seele des Restaurants. Die Lage des Agriturismo auf den Weg nach Salò, direkt an der Straße, ist auf den ersten Blick nicht so einladend –man frägt sich - kann das gut sein. Es kann, denn sobald man das Gastzimmer betreten hat, vergisst man den Verkehr vor der Tür.
€€
  Gardone Riviera
Leckere Gerichte bei fantastischem Seeblick am Westufer des Gardasees!
€€€ - €€€€
  Sirmione
Tancredi ist der Name eines Künstlers aus Sirmione (1893-1993) der ganz in der Nähe des Restaurants lebte. Das schicke Restaurant liegt auf der rechten Seite wenn man zur historischen Altstadt von Sirmione fährt.
€€
  Cavaion Veronese
Möchte man die typische Küche des Veneto kennenlernen, dann ist man in der Trattoria Villa genau richtig. Wie bei der Küche bleibt Familie Mazzi auch bei den Weinen heimatverbunden und überrascht ihre Gäste mit unbekannteren Winzern aus der Region.
€€ - €€€
  Desenzano del Garda
Gleich vorweg: Eine Trattoria im eigentlichen Sinne ist Da Oscar nicht. Bevor Oscar die Trattoria seiner Mutter übernahm, hat der seine Kochkunst bei Gualtiero Marchesi in Italien erlernt und in Frankreich bei Bocuse und Troisgros vertieft.
€ - €€
  Costermano sul Garda
Wunderschön im Grünen Essen gehen. Im Restaurant des Agriturismo Garda Natura werden aus frischesten Produkten aus Eigenproduktion klassisch italienische Rezepte gezaubert. Alle Gerichte des Menüs sind ganztags von 10 bis 21 Uhr erhältlich!
€€
  Cavaion Veronese
Seit 1875 ist die ehemalige Poststation ein beliebter und geschätzter Gastronomiebetrieb. Um 1900 übernahm der Großvater Segattini das Restaurants in Pastrengo, heute verwöhnen Enkel Umberto und seine Frau Cristina die Gäste im "Stella d‘Italia" mit venezianischen, manchmal französisch inspirierten, Gerichten und charaktervollen Weine.
€ - €€
  Arco
Alleine die Fahrt auf kurvenreicher, aber gut ausgebauter Straße durch das Val di Gresta, ein Tal mit unzähligen Apfelbäumen, hinauf nach Ronzo Chienis ist bezaubernd.

Das könnte Sie auch interessieren


Osterie d´Italia – der beliebte Slow Food Genussführer

Osterie d´Italia – der beliebte Slow Food Genussführer

Slow Food, die weltweite Bewegung wurde 1986 in Bra, im Piemont, von Carlo Petrini und einigen Freunden gegründet, als in Rom, nahe der Spanischen Treppe, ein Schnellrestaurant eröffnet wurde. Sie fanden es war nun an der Zeit, sich verstärkt für die Erhaltung regionaler Lebensmittel und deren kulinarischer Traditionen einzusetzen. Derzeit macht sich Slow Food, Erkennungszeichen die Schnecke, weltweit in 160 Ländern für ehrliches und gesundes Essen und nachhaltig produzierte Lebensmittel stark. Dazu gehört vor allem auch die Wertschätzung der authentischen Küche in den Osterien.

mehr erfahren
Restaurantkultur

Restaurantkultur

Wer kennt schon so genau den Unterschied zwischen Trattoria, Osteria, Ristorante und Rosticceria? Wir klären auf, damit sich keiner im Gastronomie-Dschungel verläuft.

mehr erfahren
Michelin-Sterne-Restaurants am Gardasee

Michelin-Sterne-Restaurants am Gardasee

Der Michelin-Stern ist die höchste Auszeichnung am Feinschmeckerhimmel. Am Firmament des Gardasees leuchten 18 dieser hellsten Sterne. Wir sagen Ihnen wo.

mehr erfahren
Essenszeiten

Essenszeiten

Was frühstückt man in Italien, wie sieht ein typisch italienisches Mittag- oder Abendessen aus und was ist "la merenda"? Eine kleine Einführung in die italienischen Essensgewohnheiten.

mehr erfahren
Kulinarische Feste

Kulinarische Feste

Schlemmerspaziergang in Tremosine, Reismesse in Isola della Scala, Weinfest in Bardolino - am Gardasee finden das ganze Jahr über kulinarische Feste statt, die einen Besuch lohnen.

mehr erfahren
Die Herbstaromen aus der Gardaseeküche - von Chefkoch Fabio Cordella

Die Herbstaromen aus der Gardaseeküche - von Chefkoch Fabio Cordella

Fabio Cordella ist Chefkoch des Spitzenrestaurants La Veranda del Color in Bardolino. Welche Aromen verbindet ein solch kulinarischer Weltenbummler mit dem Herbst? Welche Zutaten zaubern den unverwechselbaren Charakter dieser goldenen Tage in seine Küche am Gardasee?

mehr erfahren
Karte Gardasee

Karte Gardasee

Der Gardasee bietet sehr abwechslungsreiche Landschaften rund um den See. Der Norden ist anders als der Süden, der Osten anders als der Westen. Jede Ecke hat ihre Eigenheiten. Auch die vielen kleineren und größeren Ortschaften sind über eine lange Zeit in ihr Umfeld gewachsen.

mehr erfahren
Grana Padano - der italienische Touch für deutsche Rezeptklassiker

Grana Padano - der italienische Touch für deutsche Rezeptklassiker

Der aromatische Käse Grana Padano DOP gehört zum Urlaub am Gardasee wie der glitzernde See, die bezaubernde Hügellandschaft entlang der Ufer und die vielen einladenden Trattorien mit den typischen, köstlichen Gerichten. Weil der Käse noch besser schmeckt, wenn man mehr über seine Geschichte, seine Herstellung und über seinen gesundheitlichen Wert weiß und vor allem wie man mit Grana Padano die gewohnten heimatlichen Gerichte aufpeppen kann, dass erfahren Sie in diesem Artikel.

mehr erfahren
Das Geheimnis seines guten Geschmacks

Das Geheimnis seines guten Geschmacks

Das Geheimnis, warum Grana Padano nicht nur lecker, sondern auch gesund ist, ist ganz leicht zu lüften: Es ist die frische Milch von Kühen, die auf den Weiden und Ställen entlang des Flusses Po und in insgesamt 13 Provinzen in Norditalien leben. Die Kühe werden zweimal täglich gemolken und fressen außer frischem Weidegras nur genau vom Konsortium festgelegte Nahrung.

mehr erfahren
Bildnachweis: Shutterstock und Thilo Weimar - gardasee.de

Mit der Bahn
zum Gardasee

Anreisetipp

Im EuroCity der DB/ÖBB reisen Sie entspannt und ohne Stau über den Brenner, fast direkt bis an Ihr Urlaubsziel am Gardasee.