Broccoletto di Custoza – Pesto

Broccoletto di Custoza – Pesto


Der Broccoletto di Custoza ist ein feines Wintergemüse. Es handelt sich um eine zu Unrecht vergessene Kohlsorte mit großen, grünen Blättern, die jetzt sogar unter den Schutz von Slow Food gestellt wurde. Sie war beinahe verschwunden, wird aber inzwischen auf den Feldern rund um Custoza und Sommacampagna, also im Südosten des Gardasees, wieder angebaut.

Broccoletto di Custoza – Pesto

Sie werden überrascht sein, falls Sie Pesto bisher nur aus Basilikum und anderen Blattkräutern gemacht haben – das mit der Kohlpflanze Broccoletto di Custoza schmeckt ausgezeichnet. Man kann es als Brotaufstrich oder zu Pasta und Gemüsegerichten verwenden. Sterilisiert man die Gläser, kann man einen Vorrat anlegen, alternativ kann man das Pesto auch einfrieren.
Für das Pesto kann man den Broccoletto auch durch Wirsing, Schwarzkohl oder durch die Blätter von Brokkoli und Blumenkohl ersetzen.

Zutaten
500 g Broccoletto di Custoza
100 ml bestes Olivenöl
1 Handvoll Pinienkerne
50 g frisch geriebener Grana
1 Knoblauchzehe
Muskatnuss, Salz, Pfeffer

Zubereitung
Die Kohlblätter waschen, unschöne Stellen wegschneiden und in einen großen Topf mit kochendem Salzwasser geben. Etwa 15 - 30 Minuten kochen (je nach Stärke der Blätter). Abgießen und sofort mit eiskaltem Wasser abschrecken, damit die grüne Farbe erhalten bleibt, idealerweise gibt man die Blätter in eine Schüssel mit kaltem Wasser und Eiswürfeln. Etwas Kochwasser beiseite stellen und aufheben.

Pinienkerne in einer Pfanne trocken rösten, bis sie duften. Man kann die Pinienkerne übrigens auch durch Mandeln oder Sonnenblumenkerne ersetzen. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

Broccolettoblätter nun gut mit den Händen ausdrücken, dann mit einem großen Messer hacken. Schließlich die Blätter mit allen anderen Zutaten fein pürieren. Gegebenenfalls mit etwas mehr Olivenöl und dem Kochwasser des Kohls leicht verdünnen.

Variante: Gut schmeckt das Pesto auch, wenn man 1 - 2 eingelegte Sardellen mitverarbeitet.

Dieses Pesto eignet sich hervorragend als Aufstrich für Crostini, als Soße zu Nudeln, Kartoffeln oder Siedefleisch.

Buon Appetito!

Weitere leckere Gardaseerezepte finden Sie übrigens auf unserer Rezepteseite!

Und der gardasee.de Newsletter liefert regelmäßig neue Rezepte direkt nach Hause - hier kostenlos anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren


Hochzeitslocation Relais Corte Guastalla

Hochzeitslocation Relais Corte Guastalla

Das Relais Corte Guastalla bietet Aufenthalte der Entspannung und des Wohlbefindens.

mehr erfahren
OBI Sona

OBI Sona

Großer Baumarkt zwischen Gardasee und Verona.

mehr erfahren
Weingut Gorgo

Weingut Gorgo

Das Weingut Gorgo ist ein traditionelles Familienunternehmen, das seit 1975 in den lieblichen Hügeln des Costoza-Anbaugebiets rund um den gleichnamigen Ort Costoza auf 53 ha einen exzellenten Bio-Wein erzeugt.

mehr erfahren
Shoppingland La Grande Mela

Shoppingland La Grande Mela

Das Grande Mela vereint Shopping- und Freizeitvergnügen unter einem Dach.

mehr erfahren
Mantova Outlet Village

Mantova Outlet Village

Outletshopping vom Feinsten. Über 100 Geschäfte und Rabatte von bis zu 70%.

mehr erfahren
Bildnachweis: Heike Hoffmann

Mit der Bahn
zum Gardasee

Anreisetipp

Im EuroCity der DB/ÖBB reisen Sie entspannt und ohne Stau über den Brenner, fast direkt bis an Ihr Urlaubsziel am Gardasee.