Monte Baldo-Wanderweg "Due Pozze - Cresta di Naole"

Monte Baldo-Wanderweg "Due Pozze - Cresta di Naole"


Dieser Wanderweg oberhalb von San Zeno di Montagna ist leicht zu gehen und bietet herrliche Ausblicke gleichermaßen auf den Gardasee wie auf das Etschtal. Im Frühjahr und Sommer blühen die Wiesen hier einzigartig. Nicht umsonst wird der Monte Baldo auch der "Botanische Garten Europas" genannt. Einige Blumen kommen nur hier vor, wie z.B. die weiß blühende «Calliantenum Kernerarum». Vom Wanderweg aus sieht man außerdem die Festung von Naole, die 1913 von der Italienischen Armee zum Schutz der nahen Grenze zum damaligen Österreich errichtet wurde. Die Festung liegt auf 1.675 m Höhe auf dem Bergkamm. Zu sehen sind auch die Reste einiger Berghütten und eine lange Trockenmauer, die von den Einheimischen auch die "Chinesische Mauer" genannt wird, und die Aufgabe hatte, das Vieh vor dem Absturz über die steilen Osthänge zu bewahren.

Dauer: 3h (14,3 km)

Schwierigkeitsgrad:
Leicht bis mittel, für Familien mit Kindern geeignet.

Fotostrecke: Monte Baldo-Wanderweg "Due Pozze - Cresta di Naole"


Höchster Punkt: 1.882 m
Steigungen: 859 m
Gefälle: 834 m

Beste Wandersaison:
Frühjahr, Sommer und Herbst

Wanderetappen:
San Zeno di Montagna Ortsteils Due Pozze - Berghütten "Fiori di Baldo" und "Chierego" - Bocchette di Naole - Bergkamm von Naole - Due Pozze.

Wegbeschreibung:
Dieser Rundwanderweg startet in San Zeno di Montagna am Wanderparkplatz des Ortsteils Due Pozze. Von hier folgt man bergauf den rotweißen Schildern des Alpenvereins CAI in Richtung der Berghütte "Rifugio Fiori di Baldo". Am Ende der asphaltierten Straße halten Sie sich rechts und bleiben Sie auf dem unbefestigten Weg bis unterhalb des Bergkamms von Naole, bis Sie die Berghütte erreichen. Von hier aus können Sie einen steilen Abstecher bis zur Berghütte "Rifugio Chierego" und zurück machen. Wieder am "Fiori di Baldo" angelangt geht es rechts auf den grasbewachsenen Weg 658 bis zum Pass der Bocchette di Naole. Von hieraus geht es den Bergkamm entlang bis zu einem kleinen Pfad, der links auf ein Holzgatter zuführt. Nach dem Gatter geht es weiter leicht bergab bis zu einer Tränke an einem breiteren Feldweg. Der Weg führt rechts bis zur Ortschaft Due Pozze zurück.

Das könnte Sie auch interessieren


Malga Pralongo

Malga Pralongo

Auf knapp 800 Meter liegt die urige und bewirtete Bergütte, die einen grandiosen Ausblick auf den Gardasee bietet.

mehr erfahren
Ristorante Locanda Roeno

Ristorante Locanda Roeno

Die Locanda Roeno ist eine familiengeführte Trattoria im allerbesten Sinne. Seit 1989 kann man in den urigen, gemütlichen Gasträumen und, auf der von schattigen Bäumen geschützten Terrasse, eine authentische, territoriale Küche genießen.

mehr erfahren
Ristorante Taverna Kus

Ristorante Taverna Kus

Lange war das Landhaus aus dem 17. Jahrhundert zweckentfremdet, bis Giancarlo Zanolli es erst in eine Taverna, und nach und nach in schickes Restaurant umgestaltet hat. Die vier Gasträume sind unterschiedlich und immer sehr individuell gestaltet, mal so, dass das alte Gewölbe zur Geltung kommt, mal als Spiegelzimmer, immer aber so, dass Wohlfühlen garantiert ist.

mehr erfahren
Bretonico Ski Polsa San Valentino

Bretonico Ski Polsa San Valentino

Alpinskifahrern und Langläufern stehen auf der Hochebene von Brentonico im Winter viele Kilometer gepflegter Pisten und Loipen zur Verfügung. Mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Längen bieten sie ein abwechslungsreiches Skivergnügen.

mehr erfahren
Family Adventure Park

Family Adventure Park

Dieser Family Adventure Park ist mit akrobatischen Strecken unter Birkenwäldern und Buchenwäldern bestückt und vom Gardasee und Trentino gut zu erreichen.

mehr erfahren
Bildnachweis: Carlo Gambino, Pro Loco San Zeno di Montagna

Mit der Bahn
zum Gardasee

Anreisetipp

Im EuroCity der DB/ÖBB reisen Sie entspannt und ohne Stau über den Brenner, fast direkt bis an Ihr Urlaubsziel am Gardasee.