Osterie d´Italia – der beliebte Slow Food Genussführer

Osterie d´Italia – der beliebte Slow Food Genussführer


von Monika Kellermann

Slow Food, die weltweite Bewegung wurde 1986 in Bra, im Piemont, von Carlo Petrini und einigen Freunden gegründet, als in Rom, nahe der Spanischen Treppe, ein Schnellrestaurant eröffnet wurde. Sie fanden es war nun an der Zeit, sich verstärkt für die Erhaltung regionaler Lebensmittel und deren kulinarischer Traditionen einzusetzen. Derzeit macht sich Slow Food, Erkennungszeichen die Schnecke, weltweit in 160 Ländern für ehrliches und gesundes Essen und nachhaltig produzierte Lebensmittel stark. Dazu gehört vor allem auch die Wertschätzung der authentischen Küche in den Osterien.

Im Herbst 1990 erschien zum ersten Mal der kulinarische Führer Osterie d´Italia mit dem Ziel die regionalen Küchen des Stiefellands und deren gastronomische Kultur den Menschen näher zu bringen. Dank der großen Nachfrage wurde den kleinen, häufig familiär geführten Osterien die nötige Aufmerksamkeit zu teil und erweckte zugleich bei den Köchinnen und Köchen das Interesse sich verstärkt auf ihre ursprüngliche, heimatliche Küche mit regionalen Produkten zu konzentrierten.

Seit 35 Jahren ist Osterie d´Italia für viele Italienliebhaber ein ständiger Begleiter, der dabei hilft, oftmals versteckte Gasthäuser mit herzlicher Gastfreundschaft zu entdecken und typische regionale Gerichte aus heimischen Produkten kennenzulernen. Das Besondere an der Osterie d´Italia ist die profunde und gezielte Auswahl der Lokale, die von Autoren und Genießern der jeweiligen Provinz stammen. Diese können nämlich die Gerichte am besten beurteilen, wissen ob tatsächlich nachhaltig produzierte Lebensmittel aus nächster Nähe verwendet werden und erfahren sofort wenn es Neuerungen oder Veränderungen gibt.

Osterie d´Italia auch als App
So schön es auch ist in einem Buch zu blättern, praktischer, weil eigentlich immer zur Hand, ist eine App. Für die jüngere Generation ohnehin eine Selbstverständlichkeit, aber peu a peu entdecken auch nicht mehr ganz so junge Genussmenschen die Vorteile einer App.

Man erwirbt die Osterie d´Italia-App für 7,99 € über das Handy im App Store oder bei Google Play. Sobald sie heruntergeladen ist, wählt man unter Einstellungen die gewünschte Sprachen: englisch oder italienisch.
Da die meisten Italienurlauber ohnehin mindestens einen Italienisch-Sprachkurs hinter sich haben und ständig dabei sind endlich besser italienisch zu verstehen und zu sprechen, ist die italienische Version eine gute Gelegenheit die Speisekarten besser zu verstehen.

Osterie d'Italia - App für iPhone

Osterie d'Italia - App für Android

Fotostrecke: Osterie d´Italia – der beliebte Slow Food Genussführer



Und so geht´s: Man sucht sich auf der Landkarte die Region, in der man Urlaub macht.  Die Osterien werden mit den Symbolen Messer& Gabel oder einer Schnecke angezeigt. Mit einem Klick auf das jeweilige Zeichen erfährt man wie die Osterie heißt und zugleich vermitteln Piktogramme wichtige Infos, wie z. B. ob es Parkplätze gibt, ob man auch im Freien essen kann, ob es vegetarische Küche gibt, ob Hunde erlaubt sind usw..  Nach einem weiteren Klick wird man informiert über die Lage und die Geschichte des Gasthauses, wo das Hauptaugenmerk bei der Zubereitung der Gerichte liegt und welche die absoluten Spezialitäten des Hauses sind. Es folgen die Telefonnummer, die Website, die Ruhetage, wann wegen Urlaub geschlossen ist, wie viele Plätze es gibt, welche Kreditkarten genommen werden und das Preisniveau.

Rund um den Gardasee und vor allem im paradiesischen Hinterland gibt es auch einige heimeligen Osterien mit bodenständiger Regionalküche, die etwas abseits, meist traumhaft im Grünen liegen, oft mit himmlischer Aussicht. Für Genießer am Gardasee hat die App einen weiteren Vorteil: Auf diese Weise lernt man die Unterschiedlichkeit der typischen Küchen der drei Anrainerregionen Trentino, Lombardei und Veneto besser kennen.
Dennoch ist der Guide natürlich auf ganz Italien konzipiert und daher absolut hilfreich, wenn man von See aus schöne Ausflüge macht, wie z. B. zum Beispiel nach Südtirol, Venedig, Prosecco-Gebiet, Padua, Milano oder Vicenza. Wie schön, wenn man dann gleich auf der App erfährt, wo man eine ehrliche typische Regionalküche und gute heimische Wein erhält.  

So gesellt sich zur landschaftlichen Entdeckung auch die kulinarische hinzu und das macht den Urlaub erst richtig unvergesslich. Jede Region hat individuelle, spannende Gerichte und eigenständige Weine, häufig aus autochthonen Rebsorten, die vielfältiger nicht sein können und auf die von den Testern besonderes Augenmerk gelegt wird. Denn, wovon erzählt man vom Urlaub am meisten: von heimeligen Osterien mit herzlicher Gastfreundschaft, den köstlichen Speisen und den feinen Weinen.

 

Einige Fakten auf einen Blick:
1743 Osterien verteilt auf 20 Regionen Italiens
30 Osterie rund um den Gardasee und in seinem Hinterland
Das Symbol der Schnecke bedeutet, dass hier das Essen, die Weinauswahl und die Verwendung nachhaltiger Lebensmittel aus nächster Nähe optimal sind.  

Osterie d'Italia - App für iPhone

Osterie d'Italia - App für Android

Das könnte Sie auch interessieren


Calvino Gusto Supremo

Calvino Gusto Supremo

Die Ölmühle Calvino Gusto Supremo liegt umgeben von herrlicher Natur am südlichen Gardasee. Im Hofladen kann man nebn Öl auch Käse und viele andere Produkte in Bio-Qualität finden.

mehr erfahren
Ölmühle Manestrini

Ölmühle Manestrini

Hochwertiges Olivenöl vom südwestlichen Ufer des Gardasees. Wo die Sonne die mediterrane Vegetation verwöhnt, wachsen die Olivenbäume des Frantoio Manestrini.

mehr erfahren
Weingut Montezovo

Weingut Montezovo

Das Weingut Montezovo der Familie Cottini empfängt seine Besucher mit Weinerlebnispfaden, einem Weinkeller, Weinbergen und einem umfangreichen Shop.

mehr erfahren
Weingut Redaelli de Zinis

Weingut Redaelli de Zinis

Redaelli De Zinis liegt im Valtènesi, einem Gebiet zwischen Desenzano und Salò und bietet eine große Auswahl an exzellenten Weinen, darunter Riesling, Lugana, Groppello und Chiaretto.

mehr erfahren
Weingut La Torre

Weingut La Torre

Das Weingut La Torre ist sehr romantisch in in der lieblichen Hügellandschaft zwischen Desenzano und Salò gelegen. Im Herzen des Valtènesi reifen hervorragende Weine.

mehr erfahren
Bildnachweis: Thilo Weimar

Mit der Bahn
zum Gardasee

Anreisetipp

Im EuroCity der DB/ÖBB reisen Sie entspannt und ohne Stau über den Brenner, fast direkt bis an Ihr Urlaubsziel am Gardasee.