Tauchen

Tauchen


Steilwände, Grotten, Plattformen, Canyons, Bootwracks und Hechtschwärme machen den Gardasee zu einem interessanten Revier, an dem Taucher aller Erfahrungsstufen ideale Bedingungen finden.

Besonders reizvoll ist es im Frühjahr und Herbst. Im Sommer ist die sonst gute Sicht durch die Algenblüte etwas eingeschränkt.

Rund um den See gibt es mehrere Tauchbasen, die Kurse und geführte Tauchgänge anbieten, darunter auch Nachttauchgänge oder Eistauchen im Winter.

Um Unfälle zu vermeiden, sind beim Tauchen im Gardasee eine rot-weiße Tauchflagge oder Signalboje und teilweise sogar ein Begleitboot vorgeschrieben.

Ausgewählte Adressen:
Gruppo Sommozzatori Riva F.i.p.s.a.s.
Viale Rovereto, 140
38066 Riva del Garda
www.grupposommozzatoririva.it

Leonessa Diving, Campione
Lungolago V. Olcese, 40
Campione del Garda
25010 Tremosine
www.leonessadiving.com

Das könnte Sie auch interessieren


Schifffahrtsordnung des Gardasees

Schifffahrtsordnung des Gardasees

Wer am Gardasee mit dem eigenen oder einem ausgeliehenen Boot unterwegs ist, sollte sich unbedingt mit den geltenden Regeln vertraut machen

mehr erfahren
Gardaseewinde

Gardaseewinde

Sie gehören zu den Stars des nördlichen Gardasees - Vento, der frische Nordwind und Ora, der warme Südwind. Aber auch die anderen Winde des Gardasees sind nicht zu unterschätzen.

mehr erfahren
Bildnachweis: Thilo Weimar - gardasee.de

Mit der Bahn
zum Gardasee

Anreisetipp

Im EuroCity der DB/ÖBB reisen Sie entspannt und ohne Stau über den Brenner, fast direkt bis an Ihr Urlaubsziel am Gardasee.