Trockenheit in Italien: der aktuelle Stand am Gardasee

Trockenheit in Italien: der aktuelle Stand am Gardasee


In diesem Sommer herrscht in Italien und in ganz Europa eine außergewöhnliche Trockenheit. Aktuell kursieren allerdings unterschiedliche Schlagzeilen zu den Auswirkungen der Trockenheit für den Gardasee, die für unnötige Verwirrung und Unsicherheit sorgen. Hier der aktuelle Stand:

 

Baden im See

Das Baden am Strand ist wie gewohnt rund um den See uneingeschränkt möglich. Wer den Gardasee gut kennt, der bemerkt den niedrigeren Wasserstand von derzeit ca. 80 cm im Vergleich zum mittleren Wasserstand des Sees vor allem an Hafenmauern und Uferbefestigungen sowie in Flachwasserbereichen. Dieses Phänomen ist für den Gardasee zu dieser Jahreszeit keinesfalls ein Novum. Bei einem Sprung ins Wasser sollte der niedrigere Wasserstand vor allem im Uferbereich natürlich immer beachtet werden. Bei einer Durchschnittlichen Tiefe von 133 Metern ist das Baden im See allerdings bei weitem nicht gefährdet.

Machen Sie sich selber einen aktuellen Eindruck vom See über die Live-Bilder der Webcams unterschiedlicher Seeorte

 

Schifffahrt und Wassersport

Die Schifffahrtsgesellschaft Navigarda betreibt den Fährverkehr aktuell ohne Einschränkungen.
Ab 27. Juli werden auf den Linien 110, 111, 112, 113 und 114 neue Schiffe vom Typ Katamaran eingesetzt, die einen geringeren Tiefgang haben und so den regulären Betrieb des Schiffsverkehrs ermöglichen sollen. Ab 27. Juli gelten deshalb auch auf diesen Linien neue Zeiten.
Hier geht es zum Fährplan

Alle Häfen und Sportboothäfen am Gardasee sind ohne Einschränkungen in Betrieb und nutzbar.

Surfen, Segeln oder Motorbootfahren sind ohne Einschränkung möglich.

Bei der Nutzung eines Motorbootes sollten Sie sich vor allem im südlichen Teil des Sees eigentlich generell informieren, in welchen Bereichen des Sees sich Steine oder Untiefen in Ufernähe befinden, und wo infolge des gesunkenen Wasserspiegels eventuell neue Stellen zu berücksichtigen sind.

 

Nutzung von Duschen und Swimmingpools

Das Trinkwassernetz ist vom aktuellen Wasserstand des Gardasees nicht beeinflusst. Es gibt für Urlauber derzeit keine Einschränkungen bzgl. der Nutzung von Swimmingpools und Duschen. Mit Trinkwasser sollte natürlich trotzdem nicht verschwenderisch umgegangen werden.

 

Waldbrandgefahr

Aktuell gibt es keine Waldbrände am Gardasee. Im Bereich oberhalb der Gemeinde Nago, in dem in der vergangenen Woche ein Feuer aufgelodert war, ist die Situation komplett unter Kontrolle und wird von der Feuerwehr aufgrund der Trockenheit auch weiterhin im Auge behalten. Das betroffene Waldstück befindet sich nicht in der Nähe von Hotels oder touristischen Anlagen.

Aufgrund der gegenwärtigen Trockenheit wird gebeten, in der Natur besonders darauf zu achten, keine Zigarettenstummel wegzuwerfen. Offene Feuer sind verboten.

Bis auf einen Kletterfelsen oberhalb von Nago und der erste Teil des Wanderweges 601 bestehen rund um den Gardasee derzeit keine Einschränkungen für Freizeitaktivitäten. Wandern, Biken, Klettern usw. sind überall möglich.

 

Generelle Informationen zur Regulierung des Wasserstands am Gardasee

Der Wasserstand des Gardasees wird konstant am einzigen Ausfluss des Gardasees reguliert, am Stauwehr des Flusses Mincio. Es gibt keine Pumpen oder ähnliches, die Wasser in großem Stil aus dem Gardasee entnehmen. Am Stauwehr des Mincio wird die Wassermenge reguliert, die für die Landwirtschaft an der Poebene und für den Fluss Po aus dem See zur Verfügung gestellt werden. Derzeit sind dies insgesamt 70 Kubikmeter pro Sekunde für die Landwirtschaft und den Fluss Po. In den kommenden Tagen wird der Abfluss aus dem Gardasee sukzessive auf insgesamt 55 Kubikmeter reduziert, um die Fährschifffahrt auch im Falle weiter ausbleibender Regen für den Sommer zu garantieren. Derzeit bleibt auch die Bewässerungslandwirtschaft südlich des Gardasees trotz verringerter Abflussmenge weiterhin möglich.

Das könnte Sie auch interessieren


Malcesine by Night - Bootstour mit LakeGardaTravels

Malcesine by Night - Bootstour mit LakeGardaTravels

Eine Abendliche Bootstour von Limone sul Garda nach Malcesine und zurück, mit der Möglichkeit im nächtlich erleuchteten Malcesine zu Shoppen oder ein Abendessen zu genießen.

mehr erfahren
SKYclimber Mountainbike

SKYclimber Mountainbike

Ob geführte MTB-Tour, Fahrtechnikseminar oder E-Mountainbikeverleih – SKYclimber ist am Gardasee garantiert ein professioneller Ansprechpartner.

mehr erfahren
Wind Riders Wakeboarding

Wind Riders Wakeboarding

Wind Riders organisiert Wakeboardkurse in Limone.

mehr erfahren
SKYclimber Klettern

SKYclimber Klettern

Der Outdoorsport-Spezialist in Tremosine mit fester Basis vor Ort und erfahrenen mehrsprachigen Kletterguides. Es besteht die Möglichkeit den DAV / ÖAV-Kletterschein "Outdoor" zu machen!

mehr erfahren
Campione Univela Sport

Campione Univela Sport

Die große Leidenschaft für Wassersport ist an einem spektakulären Spot zu Hause. Direkt bei UNIVELA in Campione gibt es Kurse für Anfänger und Profis, Einzelpersonen und Gruppen. Einfach mal ausprobieren.

mehr erfahren
Bildnachweis: Shutterstock - Rocca di Garda

Mit der Bahn
zum Gardasee

Anreisetipp

Im EuroCity der DB/ÖBB reisen Sie entspannt und ohne Stau über den Brenner, fast direkt bis an Ihr Urlaubsziel am Gardasee.