Wasserski

Beim Wasserski wird der Sportler auf zwei schmalen Skiern von einem Motorboot übers Wasser gezogen. Boot und Wasserskifahrer sind durch eine Zugleine verbunden, die mit einem Haltegriff versehen ist.

Die Geschwindigkeit bestimmt der Sportler, der dem Bootskapitän mit Handzeichen zu verstehen gibt, ob er schneller oder langsamer fahren möchte.
Der Start erfolgt oft aus dem Wasser heraus – nach ein paar Fehlstarts hat man den Dreh meistens raus und kann vergnügt über den See brausen.

Wasserskifahren unterliegt einer genauen Regelung (Absprungsbahnen, Ausrüstung der Wasserskizugboote, Erfordernisse des Fachpersonals, usw.).

KM Boatcharter
Ort: Brenzone sul Garda
Der sympathische Südtiroler Kurt Mayr, Inhaber von KM Boat Charter in Porto di Brenzone, verleiht hochwertige Sportboote von 6,50 bis 7,50 Meter Länge.
Parasailing & Waterski Center
Ort: Bardolino
Das Parasailing & Wasserskicenter in Bardolino bietet Wakeboard, Wasserski, Parasailing und Bananaboat-Fahren an - ein Riesenspaß für die ganze Familie!
Gardawake
Ort: Lazise
Fun auf dem Wasser! Flyboard, Wakeboard und mehr mit professionellen Trainern.

Weitere Informationen

  • Gardaseewinde
    Sie gehören zu den Stars des nördlichen Gardasees - Vento, der frische Nordwind und Ora, der warme Südwind. Aber auch die anderen Winde des Gardasees sind nicht zu unterschätzen. mehr
  • Großer Sport zu kleinen Preisen – Klassenfahrten mit dem Stickl Sportcamp
    Klassenfahrten - fast alle SchülerInnen freuen sich auf diese Tage im Jahr, an denen sich nicht alles ums Lernen, um Hausaufgaben oder um Klausuren dreht. Unser Geheimtipp. Wie wär's mit einer Klassenfahrt an den schönen Gardasee?! mehr

Bildnachweis: dieter76 - fotolia.com